Technische Universität Ilmenau

Hauptseminar (MA Werkstoffwissenschaft) - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 6940 - allgemeine Informationen
Fachnummer6940
Fakultät
Fachgebietsnummer2172 (Werkstoffe der Elektrotechnik)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Peter Schaaf
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse

Erfolgreiches Absolvieren der davor liegenden Semester

Lernergebnisse

Die Studierenden vertiefen bei speziellen fachlichen Themen des jeweiligen Themengebiets ihr Wissen. Sie erwerben die nachfolgenden Schlüsselqualifikationen - die Fähigkeit, anhand von Literaturdatenbanken und anderen Quellen Material zu einem vorgegebenen Thema zu erschließen - die Fähigkeit, anspruchsvolle englische Originalliteratur zu lesen und zu verstehen - die Fähigkeit, vor einem Fachpublikum einen Vortrag zu einem nichttrivialen wissenschaftlichen Thema zu entwerfen also auch didaktisch richtig zu gestalten) und ihn unter Einsatz üblicher Medien abzuhalten - die Fähigkeit, zu Diskussionen über wissenschaftlichen Themen beizutragen - die Fähigkeit, Abhandlungen, Berichte, Texte von ca. 10 - 20 Seiten zu verfassen, i. d. R. zur Erklärung wissenschaftlicher Inhalte. Hauptseminare behandeln wechselnde fachliche Themen, die auf Lehrstoffe der ersten drei Fachsemester aufbauen. Die Themen können schon vorhandene fachliche Interessen und Schwerpunkte vertiefen. Teilnehmer an einem Seminar müssen im einzelnen folgende Leistungen erbringen: 1. Abhalten eines Vortrags 2. Erstellen einer Ausarbeitung zum Vortrag 3. Teilnahme an den Diskussionen zu allen Vorträgen

InhaltDas Hauptseminar behandelt spezielle Themengebiete der Werkstoffwissenschaft und beinhaltet die Einarbeitung in ein ausgewähltes Thema und die Aufbereitung als Präsentation, die dann vor den Teilnehmern vorgetragen wird und von diesen und den Hochschullehrern kritisch hinterfragt wird.
MedienformenSeminar, Vortrag, Diskussion,
Spezialliteratur, Lehrbücher der Werkstoffwissenschaft und angrenzender Gebiete
LiteraturSpezialliteratur, Lehrbücher der Werkstoffwissenschaft und angrenzender Gebiete
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik im Studiengang Master Werkstoffwissenschaft 2010, Master Werkstoffwissenschaft 2011
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
FachnameHauptseminar (MA Werkstoffwissenschaft)
Prüfungsnummer2100342
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)98
VerpflichtungPflicht
Abschlussalternative Studienleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.