Technische Universität Ilmenau

Wahlmodul 1.2: Signalverarbeitung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Modulinformationen zum Modul 7696 - allgemeine Informationen
Modulnummer7696
Fakultät
Fachgebietsnummer 2113 (Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Matthias Hein
Voraussetzungen
Lernergebnisse

Die Studierenden sollen die grundlegenden Verfahren der Mustererkennung der Signal- und Informationsverarbeitung kennen lernen, mit der Theorie vertraut sein und in der Lage sein, einfache praktische Aufgaben selbständig zu lösen. Es werden naturwissenschaftliche und angewandte Grundlagen der nichtlinearen Elektrotechnik vermittelt. In der Vorlesung 'Analoge und digitale Filter' lernen die Studenten Methoden kennen, um sowohl analoge als auch digitale Filter entwerfen und analysieren zu können.


Ziel ist die Einbindung des angewandten Grundlagenwissens in die Bewertung technischer Aufgabenstellungen, die systematische Erschließung und Nutzung des Fachwissens und die systematische Dokumentation von Arbeitsergebnissen.

Spezifik - Referenzfach
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
ModulnameWahlmodul 1.2: Signalverarbeitung
Leistungspunkte6
Verpflichtungunbekannt
ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.