Technische Universität Ilmenau

Nichtlineare Dynamische Systeme - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 5577 - allgemeine Informationen
Fachnummer5577
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2117 (Theoretische Elektrotechnik)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Hannes Töpfer
Sprachedeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse

Nichtlineare Elektrotechnik

Lernergebnisse

1. Fachkompetenz:
-    Anwendungsbereite Grundlagen zu nichtlinearen dynamischen Systemen
-    Einbindung in die Bewertung technischer Aufgabenstellungen
2. Methodenkompetenz:
-    Systematische Anwendung von Methoden zur globalen Analyse und Bewertung nichtlinearer
     Systeme
-    Systematisches Erschließen und Nutzen des Fachwissens/Erweiterung des
     Abstraktionsvermögens
-    Methoden zur systematischen Behandlung von Ingenieurproblemen zum elektromagnetischen
     Feld
3. Systemkompetenz:
-    Fachübergreifendes system- und feldorientiertes Denken, Training von Entwurfskreativität
4. Sozialkompetenz:
-    Lernvermögen, Flexibilität
-    Arbeitstechniken, Mobilität, Kommunikation
-    Teamwork, Präsentation, Durchsetzungsvermögen

Inhalt

Darstellung dynamischer Systeme durch Differentialgleichungen (Dgl'n), Einfache Methoden zur Lösung nichtlinearer Dgl'n 2. Ordnung, Methoden zur näherungsweisen Lösung von nichtlinearen Dgl'n, autonome Dgl'n, dynamische Analyse heteronomer Dgl'n, Vorbereitung der Fixpunktsuche - Eingrenzung der Einzugsbereiche, Newtonähnliche Verfahren zur Fixpunktbestimmung, Bewertung der Stabilität periodischer Lösungen mit den Floquet-Multiplikatoren, Bestimmung der Alpha- und Omega-Invarianzkurven für Dgl'n 2. Ordnung, Abschätzung der Stabilität über den Satz von Liouville, Bifurkation, Entwurf und Analyse technischer Systeme: Modellierung des Tunneldiodenoszillators, Entwurf eines Nadelimpulsoszillators, der nichtlineare parallele Ferroresonanzkreis als Basismodell energetischer Systeme

Medienformen

Tafelvorlesung, Vorlesungsskript, Folien, Aufgabensammlung

Literatur

[1]    Philippow, E.: Nichtlineare Elektrotechnik. Akademische Verlagsgesellschaft Leipzig , 1971
[2]    Chua, L.O.; Desoier, Ch.; Kuh, E.: Linear and Nonlinear Circuits. Mc GrawHill, 1987
[3]    Hasler, M.; Neiryck, J.: Nonlinear Circuits. Artech House Inc., 1986
[4]    Mathis, W.: Theorie nichtlinearer Netzwerke. Springer-Verlag Berlin,1987

Lehrevaluation
Spezifik im Studiengang Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2014 (ATE)
FachnameNichtlineare Dynamische Systeme
Prüfungsnummer2100445
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
max. Teilnehmerzahl10

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.