Technische Universität Ilmenau

Power Electronics - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 5866 - allgemeine Informationen
Modulnummer5866
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2161 (Leistungselektronik und Steuerungen in der Elektroenergietechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Albrecht Gensior
SpracheDeutsch, auf Nachfrage Englisch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse·Ingenieurtechnisches
Grundlagenstudium
·Electrical Engineering Basics
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden kennen grundlegende physikalische Prinzipien der Leistungshalbleiter und ihre Anwendung in leistungselektronischen Schaltungen. Sie verstehen den grundsätzlichen Aufbau von Stromrichterschaltungen, die Beanspruchung leistungselektronischer Bauelemente während der Kommutierung und die wichtigsten Steuerprinzipien leistungselektronischer Schaltungen.Sie sind in der Lage leistungselektronische Schaltungen in ihrem statischen und dynamischen Verhalten und in der Einbindung in einfache Regelkreise zu verstehen und zu dimensionieren.
The students learn basic physical principles of semiconductors and its application in power electronic circuits. They study in detailed the fundamental principle of operation of different power converter topologies, the stress on switching elements with regard to commutation techniques and the important converter control concepts. Thereby the students are able to evaluate the static and dynamic characteristic of the power converter and to design and dimension simple control structures.
Inhalt·Kommutierungs- und Schaltvorgänge
·Klemmenverhalten leistungselektronischer
Bauelemente
·Pulsstellerschaltungen
·Pulsbreitenmodulation
·Spannungswechselrichter
·Netzgeführte Stromrichter,
Phasenanschnittsteuerung
·Steuer-und Regelprinzipien
·PLL- Schaltungen
·Commutation and on/off-sequence
·Terminal characteristics of basic power
electronic elements
·Pulsed switching converters
·Pulse width modulation
·Voltage source inverter
·Grid controlled inverter
·Phase modulation control
·Regulator and control principles
·PLL-configuration
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer FormSkript, Arbeitsblätter, Simulationstools, Anschauungsmaterial, Laborversuche
script/tutorials, work sheets, simulation tools, demonstration materials, laboratory test
Literatur- Mohan,N.;Undeland,T.M.;Robbins,W.P: “Power Electronics-Converters, Application, Design”; JohnWiley & Sons Inc. New York / Chichester / Brisbane / Toronto / Singapore 2003
- Schröder, D.; Elektrische Antriebe 4
– Leistungselektronische Schaltungen, Springer Verlag, Berlin Heidelberg, 1998
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik Referenzmodul
ModulnamePower Electronics
Prüfungsnummer2100282
Leistungspunkte4
SWS3
Präsenzstudium (h)33.75
Selbststudium (h)86.25
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Electrical Power and Control Engineering 2008
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
ModulnamePower Electronics
Prüfungsnummer2100282
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl