Technische Universität Ilmenau

Stromrichtertechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 989 - allgemeine Informationen
Modulnummer989
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2161 (Leistungselektronik und Steuerungen in der Elektroenergietechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Albrecht Gensior
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Grundlagen des ingenieurwissenschaftlichen Studiums

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Das Spektrum der schaltungstechnischen Möglichkeiten der Stromrichtertechnik wird mit dem Fokus auf Typologien des mittleren bis hohen Leistungsbereiches erweitert.  Die Studierenden sind dabei in der Lage, komplexe leistungselektronische Schaltungen  in natürlichen Koordinaten zu analysieren und gegebenenfalls in modale Koordinaten zu transformieren. Sie können das dynamische Verhalten der Regelstrecke in eine äquivalente Blockstruktur überführen. Dabei werden die leistungselektronischen Stellglieder vorzugsweise als Mittelwertmodell betrachtet, die eine für den Regelungszweck geeignete Stellgröße in das System einprägen. Basierend auf dem Streckenmodell können  die Studierenden eine für den konkreten Anwendungsfall geeignete Reglerstruktur entwickeln.

Inhalt
  • Sechspulsige Thyristorstromrichter (HGÜ-Konzepte)
  • Gleichrichterschaltungen mit kapazitiver Glättung
  • Power-Factor-Control (PFC)
  • Modaltransformation von Drei- und Vierleiter-
    systemen
  • Analyse- und Synthesemethoden für nichtlineare Regelstrecken
  • Spannungswechselrichterschaltung - Systemverhalten    
  • Dimensionierung der Regelungstopologie für Netzstrom- und Inselnetzregelung in modalen Koordinaten
  • Grundprinzip PLL
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form
  • Skript
  • Arbeitsblätter
  • Simulationstools
  • Anschauungsmaterial
  • Laborversuche

 

 

https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=1551

Literatur

wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik Referenzmodul
ModulnameStromrichtertechnik
Prüfungsnummer2100085
Leistungspunkte5
SWS4
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Fahrzeugtechnik 2014
ModulnameStromrichtertechnik
Prüfungsnummer2100085
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik 2008
ModulnameStromrichtertechnik
Prüfungsnummer2100085
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)56
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl