Technische Universität Ilmenau

Transient Process in Switchgears - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 5878 - allgemeine Informationen
Modulnummer5878
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2162 (Elektrische Geräte und Anlagen)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Frank Berger
SpracheDeutsch, auf Nachfrage Englisch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisseerfolgreicher Abschluss 1. Semester
succesful conclusion of the first semester
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenAnalyse der Entstehung und des Verlaufes der transienten Vorgänge, Entwicklung von Ersatzschaltbildern, Nutzung von Simulationsprogrammen
Analysis of origin and behaviour of transient processes, development of equivalent schemes, application of simulation tools
Inhalt- Übersicht über transiente Vorgänge
- Elektromechanische Vorgänge/Stabilität
- Ersatzschaltbilder von elektrischen Betriebsmitteln
- Schalterbeanspruchungen beim Unterbrechen von Klemmenkurzschlüssen, Abstandskurzschlüssen, Doppelerdschlüssen und beim asynchronen Schalten
- Schalterbeanspruchungen von Generatorleitungsschaltern
- Schaltüberspannungen beim Unterbrechen von kleinen induktiven Strömen und beim Einschalten von Leitungen
- Stromausgleichsvorgänge
- Wanderwellenvorgänge
- Ausgleichsvorgänge in GIS
- Overview concerning transient processes
- Electromechanical processes/stability
- Equivalent schemes of electrical equipments
- Stresses of circuit breakers: during interruption of terminal faults, double earth faults and during out-of-phase switching
- Stresses of generator circuit breakers
- Switching overvoltages: during interruption of small inductive currents and during switch-on of lines
- Transient current processes
- Travelling waves processes
- Transient processes in GIS
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer FormTafel, Beamer, Power-Point-Präsentationen, Rechnerseminar, Skript
blackboard, Beamer, Power-Point-Presentations, Computer tutorial, lecture notes
Literatur- Noack, F.: Schalterbeanspruchungen in Hochspannungsnetzen, Verlag Technik Berlin, 1980
- Koettnitz, H.: Grundlagen elektrischer Betriebsvorgänge in Elektroenergiesystemen, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, 1986
- Miri, A. M.: Ausgleichsvorgänge in Elektroenergiesystemen, Springer Verlag Berlin, 2000
- Pavella, M.; Murthy, P. G.: Transient Stability of Power Systems, John Wiley & Sons, New York, 1994
- Meliopoulos, A. P. S.: Power System Grounding Transients, Marcel Dekker Inc., New York, 1988
- Greenwood, A.: Electrical Transients in Power Systems, John Wiley & Sons Inc., New York, 1991
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik Referenzmodul
ModulnameTransient Process in Switchgears
Prüfungsnummer2100300
Leistungspunkte4
SWS3
Präsenzstudium (h)33.75
Selbststudium (h)86.25
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Electrical Power and Control Engineering 2008
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
ModulnameTransient Process in Switchgears
Prüfungsnummer2100300
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl