Technische Universität Ilmenau

Technology of Low-Voltage Switching Devices - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 5879 - allgemeine Informationen
Modulnummer5879
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2162 (Elektrische Geräte und Anlagen)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Frank Berger
SpracheDeutsch, auf Nachfrage Englisch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse·erfolgreicher Abschluss 1. und 2. Semester Spezialisierung Schaltgeräte- und Hochspannungstechnologie
succesful degree of the first and the second semester, specialised switching devices and high voltage technologies
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden sind in der Lage, schaltgerätetypische Fragestellungen zu lösen und neue Lösungen zu erarbeiten. Sie können moderne Methoden der Portfoliotechnik, der Computersimulation, der Spezialmesstechnik und das Simultanious Engineering anwenden. Das analytische und kreative Denken ist ausgeprägt. Teamorientierung, Präsentationstechnik und Arbeitsorganisation werden ausgeprägt.
General survey and basic understanding of the construction and operation of low voltage switching devices. Analytical and methodical thinking will be trained, business economical considerations, project work.
Inhalt·Technologieentwicklung/-portfolio bei NS-Schaltgeräten
·Technologietrends/Delphi-Studie
·Konstruktion von NS-Schaltgeräten
·Schütze, Einschaltvorgang, Ausschaltvorgang
·Leistungsschalter, Auslösekennlinie, Löschprinzip
·Vakuumschalter
·Motorschutzschalter
·Computersimulationen (Magnetfeld, Temperatur, Mechanik)
·Lichtbogensimulation
·Prüfungen, Normung, Lebensdauer, Hochstrom, Spezialmesstechnik/Erwärmung
- Technology, Development, Portfolio of Low-voltage Switching Devices
- Construction and Operation of Switching Devices
- Contactors, Mechanical Arrangement, Closing Process
- Vacuum Interrupters
- Motor starters
- Computer Simulation (Magnetic field, mechanis, temperature)
- Simulation of arcing behaviour
- Test methods, test standards
- Special measurement technics
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer FormSkript, Video, Schnittmodelle, Exponate, Vorführungen, Rechnerübungen
Script, video, examples of real devices, experimental, computer exercises
LiteraturSlade, G.: Electrical Contacts, Principles and Application; Marcel Dekker Inc. 1999
Kussy, F. W.: Design Fundamentals for Low-Voltage Distri-Warren, J. L.: bution and Control; Marcel Dekker 1987
Holm, R.: Electric Contacts Theory and Applications Reprint of edition 1967; Springer Verlag 2000
Lindmayer, M.: Schaltgeräte Springer Verlag 1987
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik Referenzmodul
ModulnameTechnology of Low-Voltage Switching Devices
Prüfungsnummer2100301
Leistungspunkte4
SWS3
Präsenzstudium (h)33.75
Selbststudium (h)86.25
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Electrical Power and Control Engineering 2008
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
ModulnameTechnology of Low-Voltage Switching Devices
Prüfungsnummer2100301
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl