Technische Universität Ilmenau

Werkstoffe und Verfahren für die Sensorik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 6711 - allgemeine Informationen
Modulnummer6711
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2172 (Werkstoffe der Elektrotechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Peter Schaaf
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
VorkenntnisseModule Werksoffwissenschaft 1-2
Physik 1-2
Mathematik 1-3
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden lernen die Anwendung der verschiedenen werkstofftechnischen Effekte in Anwendung als Sensoren kennen.
Sie sollen danach die Auswahl geeigneter Sensoren für eine bestimmte Aufgabe selbständig durchführen können.
InhaltEinleitung
- Aufgaben der Sensorik
- Welche Größen können/sollen gemessen werden
- Grundlegende Wechselwirkung Werkstoffe für Sensoren
- Mechanisch-elektrische Wandlung
- Thermisch-elektrische Wandlung
- Magnetisch-elektrische Wandlung
- Optisch-elektrische Wandlung
- Akusto-elektrische Wandlung
- Chemo-elektrische Wandlung Ausgewählte Herstellungsverfahren
- Strukturübertragungsverfahren
- Strukturierungsverfahren
- Mikromechanische Systemintegration Verfahren der Sensorik für
- Erfassung von Strecken, Flächen, Volumina
- Erfassung von Massen
- Erfassung von Druck
- Erfassung von Temperatur
- Gaszusammensetzung
- Flüssigkeitszusammensetzung
- Festkörperzusammensetzung Umfeld beim Einsatz
- Querempfindlichkeit
- Systemintegration
- Intelligente Sensoren
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer FormVorlesungsskript
Tafel / Whiteboard
Folien
Computer Demo
Literatur- Hesse, S; Schnell, G.: Sensoren für die Prozess- und Fabrikautomation. Funktion - Ausführung - Anwendung, Vieweg 2004
- Schanz, W.: Sensoren - Fühler der Messtechnik. Ein Handbuch der Messwertaufnahme für den Praktiker, Hütig 2004
- Cassing, W.: Elektromagnetische Wandler und Sensoren, Expert Verlag 2002
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik Referenzmodul
ModulnameWerkstoffe und Verfahren für die Sensorik
Prüfungsnummer2100272
Leistungspunkte3
SWS3
Präsenzstudium (h)33.75
Selbststudium (h)56.25
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Studienleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Bachelor Werkstoffwissenschaft 2009, Bachelor Werkstoffwissenschaft 2011
ModulnameWerkstoffe und Verfahren für die Sensorik
Prüfungsnummer2100272
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)56
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussmündliche Studienleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl