Technische Universität Ilmenau

Objektorientierte Simulation - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 100960 - allgemeine Informationen
Fachnummer100960
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer2212 (Simulation und Optimale Prozesse)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Pu Li
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Grundlagen der Mathematik, Physik, Modellbildung sowie der Regelungs- und Systemtechnik

Lernergebnisse

Die Studierenden können Grundbegriffe der objektorientierten Modellierung und Simulation darlegen. Sie sind in der Lage, Simulationsaufgabenstellungen zu bewerten und eine systematische Herangehensweise an die Problemlösung anzuwenden. Die Studierenden testen und beurteilen die objektorientierte Simulation einschließlich der Spezifika, wie z. B. numerische Integrationsverfahren, physikalische Modellierung. Durch die vorgestellten Simulationssprache Modelica sowie das Modellierungs- und Simulationssystem OpenModelica können die Studierenden typische Simulationsaufgaben im regelungstechnischen Umfeld und darüber hinaus bewerten und entwickeln. In einem Praktikum weist jeder Studierende seine Fähigkeit nach, Simulationsaufgaben zu lösen und auszuwerten.

Inhalt

Einführung: Vergleich von block- und objektorientierter Simulation, Vor- und Nachteile, Begriffe, physikalische Grundgesetze und Umsetzung bei der objektorientierten Modellierung;

Modellierungssprache Modelica: Klassen, Sprachkonstrukte, Vererbungsmechanismen, Wiederverwendbarkeit von Modellen;

Modellierungs- und Simulationssystem OpenModelica: Aufbau, Realisierung typischer Aufgabenstellungen, Modellierungsumgebung, Bibliotheken, Beispiele, Formulierung und Lösung von Optimierungsaufgabenstellungen

Praktikum (ein Praktikumsbeleg)

Medienformen

Präsentation, Vorlesungsskript, Tafelanschrieb, Praktikumsbeleg

Literatur

P. Beater. Regelungstechnik und Simulationstechnik mit Scilab und Modelica. Books on Demand. 2010

Cellier, F. E.: Continuous System Modeling, Springer, 1991.

Cellier, F. E.: Integrated Continuous-System Modeling and Simulation Environments. In: D. Linkens (Ed.). CAD for Control Systems, Marcel Dekker, New York. pp. 1 - 29. 2006

Cellier, F.E., Kofman. E.: Continuous System Simulation. Springer. 2006

Fritzson, P.: Principles of object-oriented modeling and simulation with Modelica 2.1 IEEE Press. 2004.

Fritzson, P.: Introduction to Medeling and Simulation of Technical and Physical Systems with Modelica. Wiley-IEEE Press. 2011

P. Junglas. Praxis der Simulationstechnik. Europa-Lehrmittel. 2014

Otter, M.: Objektorientierte Modellierung Physikalischer Systeme, Teil 1, at - Automatisierungstechnik, 47(1999)1, S. A1-A4 (und weitere 15 Teile von OTTER, M. als Haupt-- bzw. Co-Autor und anderer Autoren in Nachfolgeheften).

Tiller, M.: Introduction to physical modeling with Modelica, Kluwer. 2001.

Lehrevaluation
Spezifik im Studiengang Master Wirtschaftsingenieurwesen 2014 (AT)
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
FachnameObjektorientierte Simulation
Prüfungsnummer2200411
Leistungspunkte
Präsenzstudium (h)
Selbststudium (h)
VerpflichtungPflicht
Abschlusskeiner
Details zum Abschluss

Mündliches Prüfungsgespräch, 30 min., max. 60 Punkte und

Unbenoteter Schein (Testat) für Praktikum

max. Teilnehmerzahl30
Spezifik im Studiengang Master Wirtschaftsingenieurwesen 2013 (AT)
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
FachnameObjektorientierte Simulation
Prüfungsnummer2200411
Leistungspunkte
Präsenzstudium (h)
Selbststudium (h)
VerpflichtungPflicht
Abschlusskeiner
Details zum Abschluss

Mündliches Prüfungsgespräch, 30 min., max. 60 Punkte und

Unbenoteter Schein (Testat) für Praktikum

max. Teilnehmerzahl30

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.