Technische Universität Ilmenau

Prozess- und Umweltsystemtechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Modulinformationen zum Modul 101354 - allgemeine Informationen
Modulnummer101354
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2212 (Prozessoptimierung)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Pu Li
Voraussetzungen
Lernergebnisse

Die Studierenden können



  • durch die Anwendung grundlegender physikalischer Gesetzmäßigkeiten verschiedene technische Prozesse mathematisch beschreiben,

  • typische verfahrenstechnische Prozesse kennen lernen und modellieren,

  • Dynamik einzelner Prozesse anhand der  Ergebnisse der theoretischen Prozessanalyse (Modellbildung) und deren Abstraktion zu analysieren sowie

  • Analogien zwischen verschiedenen Klassen technischer Prozesse (mechanisch, elektrisch, verfahrenstechnisch, ...) herstellen

  • ausgewählte komplexe dynamische Umweltprozesse erklären,

  • Modelle solcher Prozesse verstehen und im Rahmen modellgestützter Entscheidungshilfesysteme anwenden,

  • Optimierungstechniken für die Entwicklung von Entscheidungshilfen verstehen und anwenden,

  • Entscheidungshilfesysteme analysieren, entwerfen und evaluieren.

Spezifik im Studiengang Master Technische Kybernetik und Systemtheorie 2014, Master Ingenieurinformatik 2014
ModulnameProzess- und Umweltsystemtechnik
Leistungspunkte5
VerpflichtungWahlpflicht
ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.