Technische Universität Ilmenau

Grundlagen der Systemtechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Modulinformationen zum Modul 100630 - allgemeine Informationen
Modulnummer100630
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2213 (Regelungstechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Johann Reger
Voraussetzungen

Gemeinsames ingenieurwissenschaftliches Grundstudium.

 Regelungs- und Systemtechnik 1

Lernergebnisse

Die Studierenden sind in der Lage elementare Prinzipien der experimentellen und physikalischen Modellbildung sowie Parameteridentifikation anzuwenden und statische Versuchsplanungen durchzuführen. Für lineare dynamische Modelle können Sie im Zustandsraum grundlegende Systemeigenschaften, wie Stabilität, Steuerbarkeit, Beobachtbarkeit und Entkoppelbarkeit analysieren. Sie haben grundlegende Fähigkeiten dafür erworben, Vorsteuerungen, Regelungen und Beobachter für Mehrgrößensysteme zu entwerfen.

Spezifik im Studiengang Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik 2013
ModulnameGrundlagen der Systemtechnik
Leistungspunkte8
VerpflichtungPflicht
ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

Teilprüfung RST 2 - EIT, schrifltliche Prüfung (120 Minuten)

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.