Technische Universität Ilmenau

Einführung in die Kybernetik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 7304 - allgemeine Informationen
Fachnummer7304
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer2213 (Regelungstechnik)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Johann Reger
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse

keine

Lernergebnisse
  • Die Studierenden haben einen Überblick über die Forschungs- und Anwendungsfelder der Technischen Kybernetik.
  • Die Studierenden kennen verschiedene Einsatzfelder von Kybernetikerinnen und Kybernetikern in der beruflichen Praxis.
  • Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse im Umgang mit Systemen wissenschaftlicher Textverarbeitung.
  • In Kleingruppen erarbeiten die Studierenden in einem Laborprojekt Lösungen für einfache Steuerungsaufgaben.
Inhalt

Verschiedene Fachvorträge.

http://www.tu-ilmenau.de/regelungstechnik/lehre/einfuehrung-in-die-techn-kybernetik

Medienformen

Tafel, Präsentationen, Computerlabor, Beiblätter

Literatur

Handouts und Informationen während und nach den Fachvorträgen.

http://www.tu-ilmenau.de/regelungstechnik/lehre/einfuehrung-in-die-techn-kybernetik

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

WS 2011/12 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

WS 2010/11 (Vorlesung)

WS 2012/13 (Vorlesung)

Hospitation:

WS 2011/12

Spezifik im Studiengang Bachelor Technische Kybernetik und Systemtheorie 2010, Bachelor Technische Kybernetik und Systemtheorie 2013
FachnameEinführung in die Kybernetik
Prüfungsnummer2200273
Leistungspunkte1
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)8
VerpflichtungPflicht
Abschlussschriftliche Studienleistung
Details zum Abschluss

Abschluss: Studienleistung

Zusätzlich zur Prüfungsleistung muss das Praktikum inkl. Testat erfolgreich absolviert werden.

max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.