Technische Universität Ilmenau

Sehen und Refraktion - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 101587 - allgemeine Informationen
Fachnummer101587
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer2221 (Biomedizinische Technik)
Fachverantwortliche(r)PD Dr. Edgar Nagel
Sprachedeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse

BMT-BSc: Anatomie, Physiologie, Neurobiologie und klinisches Grundlagenwissen des Studienganges Biomedizinische Technik Therapietechnik in der Ophthalmologie

 

Lernergebnisse

• Die Studierenden besitzen Kenntnisse über Anatomie und Physiologie des Auges und der Augenanhangsorgane.

• Die Studierenden haben ein Grundverständnis des Sehvorganges (Abbildung und visuelle Wahrnehmung).

• Die Studierenden kennen die biologische und optische Entstehung der Refraktionsfehler.

• Die Studierenden kennen physikalisch-technische und biophysikalische Prinzipien der Bestimmung optometrischer Parameter sowie deren Anwendung in Diagnostikgeräten.

• Die Studierenden kennen wesentliche Verfahren zur Refraktionskorrektur, die zugrunde liegenden physikalisch-technischen und biophysikalischen Prinzipien sowie die verwendeten Therapiegeräte.

• Die Studierenden sind in der Lage, zum Thema Refraktion mit Augenärzten, medizinischem Assistenzpersonal und Technikern fachlich korrekt und terminologisch verständlich zu kommunizieren.

• Die Studierenden erhalten interdisziplinäre Grundlagenwissen, um refraktive Sachverhalte an der Schnittstelle von Medizin und Technik zu verstehen und neue Lösungsansätze zu entwickeln.

 

Inhalt

• Anatomie und Physiologie des Auges

• Physiologie des Sehens und der Wahrnehmung

• Abbildung und Optik

• Fehlsichtigkeiten

• Verfahren und Geräte zur Diagnostik optometrischer Kenngrößen

• Verfahren zur Refraktionskorrektur mit Schwerpunkt refraktiver Chirurgie (PRK, LASIK, refraktiver Linsentausch, add-on-IOL)

Praktikum:

• Visus und Refraktionsbestimmung im OphalmoLabor des BMTI

Seminar:

•Aspekte der Refraktionskorrektur

 

 

 

Medienformen

Tafel, Computerpräsentation, Videoclips, Funktionstests und Demonstration am Gesunden

 

Literatur

Allgemeine Primärempfehlung (Prüfungswissen):

Lang GK Augenheilkunde. Thieme, Stuttgart. 5. Aufl. 2014

 

Individuelle Sekundärempfehlung:

Aktuelle Lehrbücher und Bildatlanten der Augenheilkunde, z.B.

- Kurzlehrbuch Augenheilkunde : mit 19 Tabellen / Thomas Damms. 1. Aufl. - München : Elsevier, Urban & Fischer, c 2014

-BASICS Augenheilkunde / Cordula Dahlmann. - 3. Aufl. - München : Elsevier, Urban & Fischer, c 2014

- Augustin, Augenheilkunde. Springer Berlin-Heidelberg-New York; 3. Aufl. 2007

- Kanski, Bowling Klinische Ophthalmologie. Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH; 7. Aufl. 2012

 

 

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

SS 2016 (Vorlesung)

SS 2017 (Vorlesung)

Hospitation:

Spezifik im Studiengang Master Biomedizinische Technik 2014
FachnameSehen und Refraktion
Prüfungsnummer2200529
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)68
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussalternative Studienleistung
Details zum Abschluss

Wird als Teilfach in der mündlichen Komplexprüfung Ophthalmologische Technik geprüft.

Als Technisches Nebenfach oder nichttechnisches Nebenfach:

Prüfungsform: mündlich

Dauer:             20 min

Abschluss:      benotete Studienleistung

 

 

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Biomedizinische Technik 2014
FachnameSehen und Refraktion
Prüfungsnummer2200532
Leistungspunkte
Präsenzstudium (h)
Selbststudium (h)
VerpflichtungPflicht
Abschlusskeiner
Details zum Abschluss

 

 

 

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Biomedizinische Technik 2009
FachnameSehen und Refraktion
Prüfungsnummer2200529
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)56
VerpflichtungPflicht
Abschlussalternative Studienleistung
Details zum Abschluss

Wird als Teilfach in der mündlichen Komplexprüfung Ophthalmologische Technik geprüft.

Als Technisches Nebenfach oder nichttechnisches Nebenfach:

Prüfungsform: mündlich

Dauer:             20 min

Abschluss:      benotete Studienleistung

 

 

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Biomedizinische Technik 2009
FachnameSehen und Refraktion
Prüfungsnummer2200532
Leistungspunkte
Präsenzstudium (h)
Selbststudium (h)
VerpflichtungPflicht
Abschlusskeiner
Details zum Abschluss

 

 

 

max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.