Technische Universität Ilmenau

Programmierparadigmen der künstlichen Intelligenz - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis.
Angaben zum Raum und Zeitpunkt von geplanten Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem e-Veranstaltungskalender. Lehrveranstaltungen und Prüfungen, die nicht im e-Veranstaltungskalender abgebildet sind, werden "nach Vereinbarung" geplant. Eine Auflistung der betroffenen Veranstaltungen finden Sie hier: Lehrveranstaltungen, Prüfungen.

Fachinformationen zu Fachnummer 101613 - allgemeine Informationen
Fachnummer101613
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer2238 (Künstliche Intelligenz)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Rainer Knauf
Sprachedeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in mathematischer Logik

Lernergebnisse

naturwissenschaftliche und angewandte Grundlagen, Einbindung des angewandten Grundlagenwissens der Informationsverarbeitung

Inhalt

(1) Einordnung der KI in die Informatik, Forschungsgebiete der KI, Historisches, (2) Logische Grundlagen: Prädikatenkalkül der ersten Stufe, Folgerungsbegriff, Ableitungsverfahren, Vollständigkeit und Korrektheit von Inferenzverfahren (3) Logische Programmierung: Einordnung des logischen Programmierparadigmas, algorithmische Realisierung des ROBINSON-schen Inferenzverfahrens, komplexitätstheoretische Betrachtung verschiedener Rekursionsarten (4) Funktionale Programmierung: LISP-Programmierung, Entwurf und Implementierung rekursiver Problemslösungsstrategien

Medienformen

Skript, Power-Point Präsentation, Aufgabensammlung

 

zum Moodle Einschreibelink:

 

https://moodle2.tu-ilmenau.de/enrol/index.php?id=3205

Literatur

(1) Luger: Künstliche Intelligenz: Strategien zur Lösung komplexer Probleme. München: Pearson Studium (Übersetzung aus dem Addison-Wesley Verlag), 4. Aufl., 2001 (2) Russel/Norvig: Künstliche Intelligenz: Ein moderner Ansatz, München: Pearson Studium (Übersetzung aus dem Addison-Wesley Verlag), 2004 (3) Knauf: Logische Programmierung und Wissensbasierte Systeme: Eine Einführung. Aachen: Shaker, 1993

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

WS 2015/16 (Vorlesung)

Hospitation:

Spezifik Referenzfach
FachnameProgrammierparadigmen der künstlichen Intelligenz
Prüfungsnummer
Leistungspunkte4
SWS
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflicht
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss

schriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl1
Spezifik im Studiengang Master Wirtschaftsinformatik 2015, Master Wirtschaftsinformatik 2018
FachnameProgrammierparadigmen der künstlichen Intelligenz
Prüfungsnummer2200534
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflicht
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss

schriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl1
Spezifik im Studiengang Master Wirtschaftsinformatik 2015, Master Wirtschaftsinformatik 2018
FachnameProgrammierparadigmen der künstlichen Intelligenz
Prüfungsnummer2200534
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss

schriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl1

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.