Technische Universität Ilmenau

Technische Informatik für Lehramt - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

module properties 7009 - common information
module number7009
department
ID of group 2231 (Group for Computer Architecture and Embedded Systems)
module leaderProf. Dr. Wolfgang Fengler
requirements
learning outcome

Die Studierenden verstehen detailliert Aufbau und Funktionsweise von Prozessoren und Rechnern. Sie sind in der Lage, ein Beschreibungsmittel für die Modellierung von Strukturen und Abläufen mit formalen Mitteln anzuwenden sowie einfache maschinennahe Programme zu entwerfen und zu analysieren sowie Schaltungen und einfache algorithmische Abläufe auf maschinennahem Niveau zu entwerfen und zu implementieren. Die Studierenden verstehen detailliert Aufbau und Funktionsweise von fortgeschrittenen Prozessoren und Rechnern sowie Entwicklungstendenzen der modernen Rechner- und Systemarchitektur. Sie sind in der Lage, Anwendungsbeispiele und Architekturvarianten zu entwickeln. Sie analysieren Leistungskennwerte von Rechnern und Rechnersystemen. Sie erwerben fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten zum Entwurf digitaler Systeme und können entworfene Schalsysteme bzgl. Aufwand und Korrektheit beurteilen. In der Vorlesung "Neuroinformatik 1" lernen die Studierenden die Grundlagen der Neuroinformatik und der Künstlichen Neuronalen Netze als wesentliche Säule der "Computational Intelligence" kennen. Sie verstehen die grundsätzliche Herangehensweise und kennen die wesentlichen Lösungsansätze, Modellierungs- und Implementierungstechniken beim Einsatz von neuronalen und probabilistischen Methoden im Unterschied zu klassischen Methoden der Informationsverarbeitung und Mustererkennung. Die Studenten verstehen die Komplexität beim Entwurf von eingebetteten und komplexen Automatisierungssystemen. Sie kennen die Probleme und Verfahren beim Entwurf von Echtzeitsystemen und können diese an einfachen Aufgabenstellungen anwenden.

Details in major polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Metalltechnik 2008 (IN), polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Elektrotechnik 2008 (IN)
module nameTechnische Informatik für Lehramt
credit points12
Obligationobligatory
certificate of the module Individual achievements or exams
details of the certificate

Technische Informatik 2: PL, schriftlich 90min

Praktikum Technische Informatik: SL, belegt durch Testat

Technische Informatik für Lehramt/Wahlfächer: FL