Technische Universität Ilmenau

Soft Skills - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties subject number 5363 - common information
subject number5363
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group2255 (Group for Distributed Systems and Operating Systems)
subject leaderProf. Dr. Winfried Kühnhauser
languageDeutsch
term Wintersemester
previous knowledge and experienceKeine.
learning outcome

Das Studium und Berufsbild der Informatik stellt heute ein äußerst breites Spektrum an Anforderungen; neben den als selbstverständlich vorausgesetzten fachlichen Qualifikationen werden Fähigkeiten erwartet, die heute in nahezu allen akademischen Berufen als gleichrangig gelten: Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeiten zur kooperativen Zusammenarbeit in multidisziplinären Projektteams und Fähigkeiten zur Wahrnehmung von Führungsaufgaben.

Ziel des Kurses ist die Vermittlung des Bewusstseins, welchen entscheidenden Einfluss nichtfachliche Qualifikationen – die „Soft Skills“ – auf den Erfolg insbesondere auch in technisch/naturwissenschaftlichen Studiengängen und Berufsfeldern besitzen. Zentrale Problemfelder wie interdisziplinäre Teamarbeit, Führungskompetenz, Konfliktmanagement, Stressbewältigung und Zeitmanagement werden in ihren Ursachen und Wirkungen besprochen, wobei die Gewinnung erster Erkenntnisse über die eigenen Fähigkeiten und das praktische Training zu ihrer Verbesserung im Vordergrund stehen.

content

Ziel des Kurses ist die Vermittlung des Bewusstseins, welchen entscheidenden Einfluss nichtfachliche Qualifikationen - die „Soft Skills" - auf den Erfolg insbesondere auch in technisch/naturwissenschaftlichen Studiengängen und Berufsfeldern besitzen. Zentrale Problemfelder wie interdisziplinäre Teamarbeit, Führungskompetenz Konfliktmanagement, Stressbewältigung und Zeitmanagement werden in ihren Ursachen und Wirkungen besprochen, wobei die Gewinnung erster Erkenntnisse über die eigenen Fähigkeiten und das praktische Training zu ihrer Verbesserung im Vordergrund stehen.

Der Kurs umfasst Vorlesungskomponenten, videobasierte Demonstrationen und Workshops, in denen die praktische Anwendung des Gelernten trainiert wird.

media of instruction

Vorlesungskomponenten mit Projektor und Tafel, videobasierte Demonstrationen und Workshops, in denen die praktische Anwendung des Gelernten trainiert wird

literature / references

wird aktuell im Web veröffenticht

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

SS 2011 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

SS 2010 (Vorlesung)

SS 2013 (Vorlesung)

WS 2014/15 (Vorlesung)

WS 2017/18 (Vorlesung)

Hospitation:

Details in major Bachelor Informatik 2010, Bachelor Informatik 2013
subject nameSoft Skills
examination number2200279
credit points1
on-campus program (h)22
self-study (h)8
Obligationobligatory
examalternative pass-fail certificate
details of the certificate

unbenoteter Schein

maximum number of participants