Technische Universität Ilmenau

Getriebetechnik 2 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 336 - allgemeine Informationen
Fachnummer336
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer2344 (Nachgiebige Systeme)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Lena Zentner
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
VorkenntnisseAbgeschlossenes Grundstudium
LernergebnisseNaturwissenschaftliche und angewandte Grundlagen (+++);
Frühzeitige Einbindung von Entwicklungstrends (++);
Vermittlung neuester Techniken mit neuesten Methoden (+++);
Einbindung des angewandten Grundlagenwissens der Informationsverarbeitung (++);
Einbindung betriebswirtschaftlicher Grundlagen (+)
Inhalt

Kinematische Analyse von Getrieben (Hartenberg-Denavit-Methode), Synthese einfacher Koppelgetriebe für Übertragungsaufgaben (Koppelmechanismen für vorgeschriebene Übertragungsfunktionen, Koppelmechanismen für vorgeschriebenen Bewegungsbereich) Kinematische Synthese von Kurvengetrieben (Festlegung der kinematischen Abmessungen, Ermittlung der Kurvenkontur, Fertigung von Kurvenkörpern) Dimensionierung von Schrittgetrieben (Malteserkreuzgetriebe, Sternradgetriebe, Klinkenschrittgetriebe), Lagensynthese einfacher Koppelgetriebe für Führungsaufgaben, Einführung computergestützte Synthesemethoden

MedienformenVorlesungsbegleitendes Lehrmaterial, Animationen von Getrieben, PC-Seminare
Literatur

[1] Volmer, J. (Herausgeb.): - Getriebetechnik Grundlgn. Verlag Technik Berlin/ München 1992 - Getriebetechnik Lehrbuch. Verlag Technik Berlin 1987 - Getriebetechnik Koppelgetriebe. Verlag Technik Berlin 1979 - Getriebetechnik Kurvengetriebe. Verlag Technik Berlin 1989 - Getriebetechnik Umlaufrädergetriebe. Verlag Technik Berlin 1987 [2] Lichtenheldt,W./Luck,K.: Konstruktionslehre der Getriebe. Akademie-Verlag Berlin 1979 [3] Bögelsack, G./ Christen, G.: Mechanismentechnik, Lehrbriefe 1-3. Verlag Technik Berlin 1977 [4] Luck, K./Modler, K.-H.: Getriebetechnik: Analyse-Synthese-Optimierung. Akademie-Verlag Berlin 1990 und Springer-Verlag Berlin, Heidelberg, New York 1995 [5] Dittrich, G./Braune, R.: Getriebetechnik in Beispielen. Oldenburg-Verlag München, Wien 1987 [6] Hagedorn, L.: Konstruktive Getriebelehre. VDI-Verlag Düsseldorf 1986
[7] Kerle, H./Corves, B./Hüsing, M.: Getriebetechnik-Grundlagen, Entwicklung und Anwendung ungleichmäßig übersetzender Getriebe. Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

WS 2009/10 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

WS 2018/19

Spezifik im Studiengang Master Fahrzeugtechnik 2014, Master Maschinenbau 2017
FachnameGetriebetechnik 2
Prüfungsnummer2300133
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 120 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


WS 2009/10 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


Hospitation:


WS 2018/19

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Fahrzeugtechnik 2009, Master Maschinenbau 2009, Master Maschinenbau 2011, Master Maschinenbau 2014
FachnameGetriebetechnik 2
Prüfungsnummer2300133
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 120 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


WS 2009/10 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


Hospitation:


WS 2018/19

max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.