Technische Universit├Ąt Ilmenau

Fundamentals of Materials Science 1 - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties subject number 6658 - common information
subject number6658
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group2351 (Group for Inorganic-Nonmetallic Materials)
subject leaderProf. Dr. Edda R├Ądlein
languagedeutsch
term Wintersemester
previous knowledge and experience

Zulassung zum Bachelorstudiengang Werkstoffwissenschaft

learning outcome

Die Studierenden besitzen Grundkenntnisse über die Einteilung von Werkstoffgruppen nach Zusammensetzung und Bindungsarten und über die Beschreibung von atomarem Aufbau und Gefüge. Sie können einfache Beziehungen zwischen Struktur und Eigenschaften zur anwendungsorientierten Auswahl und Modifizierung von Werkstoffen nutzen. Sie haben Grundprinzipien der Diffusion verstanden und kennen thermodynamische Zustandsgrößen. Sie verstehen Grundlagen von Keimbildung, Kristallwachstum, Glasbildung und Übergängen gasförmig - fest und können Zustandsänderungen anhand von Phasendiagrammen beschreiben. Grundbegriffe von Korrosion und Modelle mechanischen Verhaltens sind ihnen bekannt.

content

1. Werkstoffe: Einleitung
2. Chemische Bindung
3. Koordination, Gitter, Strukturen
4. Kristallbaufehler, Gefüge, Analytik
5. Thermisch aktivierte Vorgänge
6. Thermodynamik realer Kristalle
7. Übergänge in den festen Zustand
8. Übergänge im festen Zustand
9. Phasen, -diagramm, -umwandlung
10. Chemische Vorgänge: Korrosion
11. Mechanisches Verhalten

Fachbeschreibung Kristallografie

Kapitel 1: Einleitung
Kapitel 2: Mathematische Grundlagen (Selbststudium)
Kapitel 3: Kristallsysteme
Kapitel 4: Indizees
Kapitel 5: Kristallprojektionen
Kapitel 6: Symmetrieelemente ohne Translation
Kapitel 7: Kristallklassen
Kapitel 8: 14 Bravaisgitter
Kapitel 9: reziproke Gitter
Kapitel 10: Symmetrieelemente mit Translation
Kapitel 11: Ebenengruppen
Kapitel 12: Raumgruppen - Kristallographische Hierarchien
Kapitel 13: Zwillinge
Kapitel 14: Kristallchemie
Kapitel 15: Mineralogie, Mineralbestimmung nach äußeren Kennzeichen
Kapitel 16: Anwendungen kristallographischer Grundkenntnisse

Die Vorlesung wird mit einer Stunde fakultativ im RTK mit einer Übung (5 Termine a 2 Zeitstunden) am Ende des Semesters vertieft.

media of instruction

Tafelbild, Anschauungsmuster, PowerPoint, Skript

literature / references

J.F. Shackelford: Werkstofftechnologie für Ingenieure; Pearson, München etc. 2005; ISBN 3-8273-7159-7 W. Schatt, H. Worch, hrsg.: Werkstoffwissenschaft; Wiley-VCH, Weinheim, 2003; ISBN 3-527-30535-1 E. Hornbogen: Werkstoffe; Springer, Berlin etc. 1987; ISBN 3.540-17122-3 D.R. Askeland: Materialwissenschaften; Spektrum, Heidelberg etc. 1996; ISBN 3-86025-357-3 W.D. Callister: Materials Science and Engineering; Wiley, New York etc. 1994; ISBN 0-471-58128-3 M.Merkel, K.-H. Thomas: Taschenbuch der Werkstoffe; Fachbuchverlag Leipzig, Carl Hanser, München und Wien, 2003; ISBN 3-446-22084-4

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

SS 2008 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Details in major Bachelor Werkstoffwissenschaft 2011
ATTENTION: not offered anymore
subject nameFundamentals of Materials Science 1
examination number2300372
credit points3
on-campus program (h)34
self-study (h)56
Obligationobligatory
examoral examination performance, 30 minutes
details of the certificate
Signup details for alternative examinations

Pflichtevaluation:


SS 2008 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


Hospitation:

maximum number of participants
Details in major Bachelor Werkstoffwissenschaft 2009
ATTENTION: not offered anymore
subject nameFundamentals of Materials Science 1
examination number2300313
credit points3
on-campus program (h)34
self-study (h)56
Obligationobligatory
examoral pass-fail certificate, 30 minutes
details of the certificate
Signup details for alternative examinations

Pflichtevaluation:


SS 2008 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


Hospitation:

maximum number of participants