Technische Universität Ilmenau

Design for Material Properties and Manufacturing 2 - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties subject number 7973 - common information
subject number7973
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group2312 (Engineering Design Group)
subject leaderProf. Dr. Christian Weber
languageDeutsch
term Sommersemester
previous knowledge and experience

Kenntnisse in:

  • Technische Darstellungslehre
  • Technische Mechanik
  • Werkstofftechnik
  • Fertigungstechnik
learning outcome

Studierende beherrschen:

  • die Analyse technischer Gebilde geringer Komplexität auf Basis der technischen Darstellung, Ermittlung ihrer Gesamtfunktion, Teilfunktionen Lösungsprinzipe mit Kopplungen 
  • Gestaltungsrichtlinien für Bauteile/Baugruppen, die mit den Fertigungsverfahren Gießen, Pressen, Spanen, Schneiden und Biegen, Schmieden, Schweißen und Montieren hergestellt werden, samt zugehörigen Werkstoffen

Studierende kennen:

  • systematische Arbeitsweise bei der Analyse und Synthese technischer Systeme
  • konstruktive Anforderungen für die o.g. Fertigungsverfahren und Werkstoffe

Studierende sind in der Lage:

  • Zeichnungen zu interpretieren, Vorschläge zur fertigungs- und werkstofforientierten Gestaltung zu unterbreiten
  • Einzelteile in Form von Handskizzen eindeutig darzustellen sowie die Fertigungs- und Werkstoffgerechtheit einzuschätzen

Wie in allen Fächern auf dem Gebiet Produktentwicklung/Konstruktion erfordert der Erwerb der oben genannten Kompetenzen, dass der/die Studierende an Beispielen selbst den Herausforderungen (erhebliche Gestaltungsspielräume, aber auch vielfältige Restriktionen) der Produktentwicklung ausgesetzt ist. Deswegen besteht die Abschlussleistung neben der Klausur aus einem Hausbeleg (unbenotet), in dem die systematische Analyse technischer Produkte/Systeme eingeübt wird, sowie aus 3 Seminarbelegen (benotet, Bonuspunkte), in denen an Beispielen das fertigungs- und werkstoffgerechte (Um-) Gestalten von Entwürfen bearbeitet wird.

content
  • Grundlagen der Konstruktion: Aufbau und Beschreibung technischer Gebilde
  • Grundlagen des Gestaltens
  • Gestaltungsrichtlinien zum fertigungs- und werkstofforientierten Konstruieren für die Fertigungsverfahren Gießen, Pressen, Spanen, Schmieden, Schweißen und Montieren
  • Anfertigen von Seminarbelegen in Form von Handzeichnungen zur werkstofforientierten Gestaltung von Einzelteilen
media of instruction

Vorlesung wird per Tele-Teaching an die FSU Jena übertragen

Übungen finden getrennt an TU Ilmenau und FSU Jena statt

PowerPoint-Präsentationen; Foliensammlungen; Arbeitsblätter, Tafelbild

literature / references
  • Krause, W. (Hrsg.): Grundlagen der Konstruktion (9. Aufl.). Hanser, München 2012
  • Krause, W. (Hrsg.): Gerätekonstruktion in Feinwerktechnik und Elek­tro­nik (3. Aufl.). Hanser, München 2000
  • Krause, W. (Hrsg.): Konstruktionselemente der Feinmechanik (3. Aufl.). Hanser, München 2004
  • Pahl, G.; Beitz, W.; Feldhusen, J.; Grote, K.-H.: Pahl/Beitz – Kon­struk­tions­lehre (8. Aufl.). Springer, Berlin-Heidelberg 2013
  • Spur, G., et al. (Hrsg.): Handbuch Fertigungstechnik in 5 Bänden (2., vollständig neu bearbeitete Auflage). Hanser, München 2016
  • Bode, E.: Konstruktionsatlas – Werkstoffgerechtes Konstruieren / Verfahrensgerechtes Konstruieren. Springer-Vieweg, Wiesbaden 1996
  • Vorlesungsfolien und Lehr-/Arbeitsblätter auf der Homepage des Fachgebietes Konstruktionstechnik
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Details in major Bachelor Werkstoffwissenschaft 2009, Bachelor Werkstoffwissenschaft 2011, Bachelor Werkstoffwissenschaft 2013
subject nameDesign for Material Properties and Manufacturing 2
examination number2300311
credit points3
on-campus program (h)34
self-study (h)56
Obligationobligatory
examwritten examination performance, 120 minutes
details of the certificate
  • Hausbeleg (unbenotet)
  • 3 Seminarbelege (benotet, Bonuspunkte), Jeder einzelne Beleg muss bestanden werden.
  • Klausur (90 min)
Signup details for alternative examinations

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

maximum number of participants
Details in major Master Micro- and Nanotechnologies 2008, Master Micro- and Nanotechnologies 2013
subject nameDesign for Material Properties and Manufacturing 2
examination number2300311
credit points4
on-campus program (h)34
self-study (h)86
Obligationobligatory
examwritten examination performance, 120 minutes
details of the certificate
  • Hausbeleg (unbenotet)
  • 3 Seminarbelege (benotet, Bonuspunkte), Jeder einzelne Beleg muss bestanden werden.
  • Klausur (90 min)
Signup details for alternative examinations

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

maximum number of participants