Technische Universität Ilmenau

Cellular Metal-based Materials - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

module properties 8791 - common information
module number8791
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group 2352 (Group for Metallic Materials and Composite Materials)
module leader Dr. Günther Lange
requirements

Zulassung zum Masterstudium der Werkstoffwissenschaften an der TU Ilmenau.

learning outcome

Die Studierenden sind in der Lage die metallischen Schäume zu analysieren und charakterisieren. Dadurch können sie ingenieurwissenschaftlich relevante Anwendungen grundlegend analysieren, um dann passende Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Details in major Master Werkstoffwissenschaft 2013
module nameCellular Metal-based Materials
credit points5
Obligationobligatory elective
certificate of the module Individual achievements or exams
details of the certificate

Das Modul zählt 5 LP. Die Modulnote erfolgt entsprechend der Wichtung der einzelnen Fächer. Die Prüfungsform ist eine alternative Prüfungsleistung für jedes Fach. Die Prüfungsform kann von den Dozenten geändert werden. 

Die Prüfungsanmeldung erfolgt über das Thoska System.
Anmeldebeginn ist der 20. Oktober bzw. 20. April des jeweiligen Semesters.
Der Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor Vorlesungsende. 
Das Prüfungsdatum ist der letzte Vorlesungstermin.

subject properties subject number 8791 - common information
subject number8791
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group2352 (Group for Metallic Materials and Composite Materials)
subject leader Dr. Günther Lange
languagedeutsch
term Wintersemester
previous knowledge and experience

Bachelor in MB, FZT oder Werkstoffwissenschaften

learning outcome

Die Studierenden sind in der Lage die metallischen Schäume zu analysieren und charakterisieren. Dadurch können sie ingenieurwissenschaftlich relevante Anwendungen grundlegend analysieren, um dann passende Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

content
  • Herstellungsverfahren metallischer Schäume, poröser Metallstrukturen und Hohlkugelstrukturen
  • Aufbau und Struktur
  • Mechanische Eigenschaften und Kennwerte
  • Versuchsaufbauten zur Eigenschaftsermittlung
  • Normen
  • Werkstoffe für Metallschäume
  • Anwendungen metallischer Schäume
media of instruction

Power Point, Tafel

Vorlesungsbegleitende Unterlagen werden zum Download bereitgestellt.

literature / references
  • Taschenbuch für Aluminiumschäume
  •  handbook of cellular metals : production, processing,  applications
  •  integral foam molding of light metals : technology, foam physics and foam simulation
  •  Metal foams : a design guide
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Details in major Master Fahrzeugtechnik 2009, Master Werkstoffwissenschaft 2013, Master Fahrzeugtechnik 2014
subject nameCellular metal-based Materials
examination number2300369
credit points3
on-campus program (h)22
self-study (h)68
Obligationobligatory elective
examwritten examination performance, 90 minutes
details of the certificate
Signup details for alternative examinations

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

maximum number of participants