Technische Universität Ilmenau

Pneumatics/ Hydraulics - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties subject number 100248 - common information
subject number100248
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group2341 (Mechatronics Group)
subject leader Dr. Tom Ströhla
languageDeutsch
term Sommersemester
previous knowledge and experience

Thermodynamik, Physik

learning outcome

Pneumatik und Hydraulik spielen in der Industrieautomatisierung heutzutage eine entscheidende Rolle. Dies kann man am kontinulierlich steigenden Umsatz und am Export der deutschen Fluidtechnik-Formen ablesen (siehe deren Dachverband VDMA). Auch aus Sicht der Mechatronik beinhaltet die F&E auf dem Gebiet der Fluidtechnik interessante Entwicklungen, z. B. Schnellschaltventile oder Effizienzsteigerung durch drehzahlgeregelte Pumpen/Kompressoren. Fluidtechnische Anlagen beinhalten heute eine Vielzahl modularisierter Komponenten.

Die Studierenden kennen alle wichtigen Komponenten fluidischer Systeme und können grundlegenden Abschätzungen zu Drücken, Kräften und Stellzeiten von fluidischen Antriebssystemen treffen. Sie sind in der Lage, den Einsatz fluidischer Systeme zu bewerten. Des Weiteren können die Studierenden pneumatische Anlagen aus Standardkomponenten zusammensetzen und wichtige Betriebsgrößen messen.

content
  • Eigenschaften fluidischer Antriebstechnik
  • Modellierung und Berechnung fluidischer Systeme
  • Komponenten pneumatischer Systeme
  • Projektierung pneumatischer Systeme
  • Komponenten hydraulischer Systeme
media of instruction

Folien, Anschauungsmaterial

literature / references

Horst-W. Grollius: Grundlagen der Hydraulik, Fachbuchverlag Leipzig, 2008

Horst-W. Grollius: Grundlagen der Pneumatik, Fachbuchverlag Leipzig, 2006

Hubertus Murrenhoff: Grundlagen der Fluidtechnik Teil 1 Hydraulik, Teil 2 Pneumatik, Shaker Verlag, Aachen, 2005, 2006

Holger Watter: Hydraulik und Pneumatik: Grundlagen und Übungen - Anwendungen und Simulation, Vieweg, Wiesbaden, 2007

Dieter Will: Hydraulik: Grundlagen, Komponenten, Schaltungen, Springer, Berlin, 2008

evaluation of teaching
Details in major polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Metalltechnik 2013 (MR), polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Elektrotechnik 2013 (MR), Bachelor Mechatronik 2013
subject namePneumatics/ Hydraulics
examination number2300424
credit points3
on-campus program (h)34
self-study (h)56
Obligationobligatory
examoral examination performance, 30 minutes
details of the certificate
maximum number of participants
Details in major Bachelor Technische Kybernetik und Systemtheorie 2013
subject namePneumatics/ Hydraulics
examination number2300424
credit points3
on-campus program (h)34
self-study (h)56
Obligationobligatory elective
examoral examination performance, 30 minutes
details of the certificate
maximum number of participants