Technische Universität Ilmenau

Wärmeübertragung 1 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 1618 - allgemeine Informationen
Fachnummer1618
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer2346 (Technische Thermodynamik)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Christian Cierpka
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Physikalische und mathematische Grundlagen

Lernergebnisse

Nach der Vermittlung der physikalischen Mechanismen der Wärmeübertragung sollen die Studierenden in der Lage sein, - Wärmeübertragungsprobleme ingenieursmäßig zu analysieren, - die physikalische und mathematische Modellbildung für Wärmeübertragungsprobleme zu beherrschen, - die problemspezifischen Kennzahlen zu bilden und physikalisch zu interpretieren, - die mathematische Beschreibung von Wärmeübertragungsproblemen sicher zu verwenden, - analytische  Lösungsansätze gezielt auszuwählen, - die erzielten Lösungen zu diskutieren und auf ihre Plausibilität prüfen zu können.

Inhalt
  1. - Einführung und Begriffe, Arten der Wärmeübertragung
  2. - Konzept Wärmewiderstand
  3. - Wärmeleitung (stationär, instationär)
  4. - Wärmeübergang durch Strahlung
  5. - Wärmeübergang durch Konvektion (freie und erzwungene Konvektion)
  6. - Wärmeübertrager (Bauformen, Leistungssteigerung, Auslegung)
Medienformen

Tafel, Übungsblätter, Powerpoint-Präsentationen, Zusatzmaterial auf Moodle

Literatur
  • Fundamentals of Heat and Mass Transfer, F.P. Incropera & D.P. DeWitt, Wiley & Sons, New York, 1996
  • Fundamentals of Engineering Thermodynamics, M.J. Moran & H.N. Shapiro, Wiley & Sons, New York, 1995
  • Wärme- und Stoffübertragung, H.D. Baehr & K. Stephan, Springer, Berlin, 2016
  • Thermodynamik: Vom Tautropfen zum Solarkraftwerk, R. Müller, de Gryter, 2013
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

SS 2008 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

SS 2017 (Vorlesung)

Hospitation:

SS 2008

Spezifik im Studiengang Bachelor Optronik 2008, Master Mechatronik 2008, Master Maschinenbau 2009, Master Maschinenbau 2011, Master Mechatronik 2014, Master Maschinenbau 2014
FachnameWärmeübertragung 1
Prüfungsnummer2300087
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflicht
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


SS 2008 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


SS 2017 (Vorlesung)


Hospitation:


SS 2008

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Bachelor Maschinenbau 2013, Bachelor Optische Systemtechnik/Optronik 2013
FachnameWärmeübertragung 1
Prüfungsnummer2300087
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)56
VerpflichtungPflicht
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


SS 2008 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


SS 2017 (Vorlesung)


Hospitation:


SS 2008

max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Bachelor Fahrzeugtechnik 2008, Bachelor Fahrzeugtechnik 2013
FachnameWärmeübertragung 1
Prüfungsnummer2300099
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)56
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussschriftliche Studienleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


SS 2008 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


SS 2017 (Vorlesung)


Hospitation:


SS 2008

max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.