Technische Universität Ilmenau

Advanced Seminar on applied Heat Transfer - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties module number 101778 - common information
module number101778
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group2346 (Engineering Thermodynamics)
module leaderProf. Dr. Christian Cierpka
languageDeutsch
term Wintersemester
previous knowledge and experience

Technische Thermodynamik 1, Wärmeübertragung 1, Strömungsmechanik 1

learning outcome

Das Fortschrittsseminar soll die Studierenden dazu anleiten, anhand von ausgewählten Übungsaufgaben angewandte Wärmeübertragungsprobleme selbständig nach wissenschaftlicher Methodik zu analysieren durch gezielte Anwendung der in der Vorlesung Angewandte Wärmeübertragung vermittelten Inhalte. Die Prüfungsleistung wird dadurch erbracht, dass die Studierenden insgesamt mindestens 4 Aufgaben vorbereiten und im Seminar in einer Tafelpräsentation die Lösung vorstellen. Hierdurch entwickeln die Studierenden nicht nur Fachkompetenz, sondern auch Kompetenzen in den Feldern wissenschaftliches Arbeiten und wissenschaftliche Präsentation.

content

Bearbeitung von 6 Aufgabenblättern zu ausgewählten Kapiteln der Angewandten Wärmeübertragung

Blatt 1: Analyse von stationären Wärmeleitungsprozessen
Blatt 2: Analyse von instationären Wärmeleitungsprozessen
Blatt 3: Analyse von Wärmeübertragungsprozessen bei erzwungener Konvektion 1
Blatt 4: Analyse von Wärmeübertragungsprozessen bei erzwungener Konvektion 2
Blatt 5: Analyse von Wärmeübertragungsprozessen bei freier Konvektion
Blatt 6: Analyse von Wärmeübertragungsprozessen bei Kondensation und Verdampfung

 

media of instruction

Tafelbild, Übungsblätter, Internet

literature / references

H. D. Baehr, K. Stephan: Wärme- und Stoffübertragung, Springer-Verlag, Berlin (1996)
F. P. Incropera, D. P. DeWitt: Fundamentals of Heat an Mass Transfer, J. Wiley & Sons, New York (2002)
U. Müller, P. Ehrhard: Freie Konvektion und Wärmeübertragung, C. F. Müller Verlag, Heidelberg (1999)
VDI-Wärmeatlas, VDI-Verlag Düsseldorf (CD-ROM)

evaluation of teaching
Details reference subject
module nameAdvanced Seminar on applied Heat Transfer
examination number2300539
credit points1
SWS1
on-campus program (h)11.25
self-study (h)18.75
obligationobligatory module
examalternative pass-fail certificate
details of the certificate

Der Leistungsnachweis erfolgt über das Präsentieren bzw. die schriftliche Ausarbeitung von 4 Seminaraufgaben mit unterschiedlichen Thematiken.

signup details for alternative examinationsDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
maximum number of participants
Details in degree program Master Maschinenbau 2017
module nameAdvanced Seminar on applied Heat Transfer
examination number2300539
credit points1
on-campus program (h)11
self-study (h)19
obligationobligatory module
examalternative pass-fail certificate
details of the certificate

Der Leistungsnachweis erfolgt über das Präsentieren bzw. die schriftliche Ausarbeitung von 4 Seminaraufgaben mit unterschiedlichen Thematiken.

signup details for alternative examinationsDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
maximum number of participants