Technische Universit├Ąt Ilmenau

Recycling of Materials and Products - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only).
Information on the room and time of planned courses can be found in the e-calendar of events. Courses and examinations that are not listed in the e-calendar of events are planned "by appointment". A list of the events concerned can be found here: courses, examinations.

subject properties subject number 6910 - common information
subject number6910
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group2351 (Group for Inorganic-Nonmetallic Materials)
subject leaderProf. Dr. Edda R├Ądlein
languagedeutsch
term Wintersemester
previous knowledge and experience

Modul Werkstofftechnologie 1

learning outcome

Die Studierenden kennen die Grundsätze der EU-weiten Gesetzgebung zur Kreislaufwirtschaft und der Verpackungsverordnung. Sie verstehen Prinzipien von Sortier- und Aufbereitungsanlagen und können beurteilen, in welchen Fällen energetischer, rohstoffliches, werkstoffliches oder Produkt-Recycling ökonomisch und ökologisch sinnvoll sind. Am Beispiel des Werkstoffs Glas können sie verschiedene Veredelungsstufen und Produkte hinsichtlich Verwertbarkeit und kreislaufgerechter Produktentwicklung einschätzen. Sie kennen Konzepte der Schadstoffinertisierung, insbesondere für radioaktive Abfälle. Im Rahmen des Seminars erarbeiten sie selbständig Vorstellungen zu innovativen Trenntechniken und Verwertungsmöglichkeiten weiterer Werkstoffe. Neben der effektiven Informationsbeschaffung und moderner Präsentationstechnik haben sie Kompetenzen in der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Wertstoff-Kreisläufen erworben. Sie haben mindestens eine Aufbereitungsanlage im Betrieb besichtigt.

content

1. Einleitung: Definitionen, Ökobilanz, Gesetzgebung
2. Produktrecycling
3. Werkstoffrecycling am Beispiel Glas
4. Reststoffverwertung, Inestisierung
5. Kreislaufgerechte Produktentwicklung

media of instruction

Tafelbild, Anschauungsmuster, PowerPoint, Skript, Exkursion

literature / references

Bilitewski, B., Wärdtle, G. und Marek, K., Abfallwirtschaft. Springer Berlin 1994

Hornbogen, E., Bode, R. und Donner. P., Recycling - Materialwissenschaftliche Aspekte, Springer Berlin 1993

Jungbauer, A.: Recycling von Kunststoffen. Vogel Buchverlag, Würzburg 1994

BMU: Verpackungsverordnung – VerpackV, Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen; download: wwwBMU.de (2007) (oder neuere …)

evaluation of teaching
Details in major Bachelor Werkstoffwissenschaft 2013
subject nameRecycling of Materials and Products
examination number2300481
credit points
on-campus program (h)
self-study (h)
Obligationobligatory elective
examnone
details of the certificate
Signup details for alternative examinations
maximum number of participants