Technische Universität Ilmenau

Numerik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis.
Angaben zum Raum und Zeitpunkt von geplanten Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem e-Veranstaltungskalender. Lehrveranstaltungen und Prüfungen, die nicht im e-Veranstaltungskalender abgebildet sind, werden "nach Vereinbarung" geplant. Eine Auflistung der betroffenen Veranstaltungen finden Sie hier: Lehrveranstaltungen, Prüfungen.

Fachinformationen zu Fachnummer 7158 - allgemeine Informationen
Fachnummer7158
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer2413 (Numerische Mathematik und Informationsverarbeitung)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Hans Babovsky
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Mathematik I und II

Lernergebnisse

Kenntnis der grundlegenden Verfahren der numerischen Mathematik.
Befähigung zum Algorithmenentwurf sowie zu dessen Analyse bzgl. Rechenaufwand und Robustheit.

 

Inhalt

Direkte Verfahren für lineare Gleichungssysteme (Gauß, QR): Aufwand, Kondition, Anwendung auf das Ausgleichsproblem,
Verfahren für Eigenwertprobleme (Vektoriteration),
Interpolation (Lagrange Polynome, Splines): Fehlerabschätzung, numerische Effekte, Stützstellenwahl,
Numerische Integration,
Algorithmen zur Lösung von nichtlinearen Gleichungen und  Gleichungssystemen.

Medienformen

Tafel, Beamer, Folie

Literatur

T. Huckle und S. Schneider: Numerische Methoden - Eine Einführung für Informatiker, Naturwissenschaftler, Ingenieure und Mathematiker, 2.Auflage, Springer, 2006.
L. Grüne: Einführung in die numerische Mathematik, Vorlesungsskript Uni Bayreuth, 5.Auflage.
P. Deuflhard und A. Hohmann, A.: Numerische Mathematik 1 - Eine algorithmisch orientierte Einführung, 4.Auflage, De Gruyter, 2008.
W.Neundorf: Numerische Mathematik - Vorlesungen, Übungen, Algorithmen und Programme, Shaker Verlag, 2002

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

SS 2015 (Vorlesung)

SS 2015 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik im Studiengang Bachelor Informatik 2013
FachnameNumerik
Prüfungsnummer2400343
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungPflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss

Bachelor- und Masterstudenten (Studienordnung 2013) vertiefen ihre Kenntnisse zusätzlich in Form eines Praktikums.

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


SS 2015 (Vorlesung)


SS 2015 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


Hospitation:

max. Teilnehmerzahl30
Spezifik im Studiengang Master Informatik 2013
FachnameNumerik
Prüfungsnummer2400343
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss

Bachelor- und Masterstudenten (Studienordnung 2013) vertiefen ihre Kenntnisse zusätzlich in Form eines Praktikums.

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


SS 2015 (Vorlesung)


SS 2015 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


Hospitation:

max. Teilnehmerzahl30
Spezifik im Studiengang Bachelor Informatik 2010
FachnameNumerik
Prüfungsnummer2400343
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)75
VerpflichtungPflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss

Bachelor- und Masterstudenten (Studienordnung 2013) vertiefen ihre Kenntnisse zusätzlich in Form eines Praktikums.

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


SS 2015 (Vorlesung)


SS 2015 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


Hospitation:

max. Teilnehmerzahl30
Spezifik im Studiengang Master Informatik 2009
FachnameNumerik
Prüfungsnummer2400343
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)75
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss

Bachelor- und Masterstudenten (Studienordnung 2013) vertiefen ihre Kenntnisse zusätzlich in Form eines Praktikums.

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Pflichtevaluation:


SS 2015 (Vorlesung)


SS 2015 (Fach)


Freiwillige Evaluation:


Hospitation:

max. Teilnehmerzahl30

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.