Technische Universität Ilmenau

Ladungs- und Energietransportsprozesse - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fachnummer 101799 - allgemeine Informationen
Fachnummer101799
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer2421 (Theoretische Physik I)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Erich Runge
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse

Es sind keine über einschlägigen Bachelor hinausgehende Vorkenntnisse notwendig.

Lernergebnisse

Die Studierenden verstehen ausgehend von einem Grundverständnis konventioneller Transport-Theorie die Besonderheit des Ladungs- und Energietransports in verschiedenen Systemen der Regenerativen Energietechnik. Sie könne diese in ihrer Arbeit berücksichtigen.

Inhalt

Einführung in die Transporttheorie, speziell: Drude-Leitfähigkeit, Relaxationsmechanismen, Boltzmann-Gleichung und Poisson-Boltzmann-Gleichung

Medienformen

vorwiegend Tafel, auch Beamer-Präsentationen und Handouts

Literatur

Skript, Textbücher wie: Einführung in die Transporttheorie, Josef Jäckle, Springer Verlag

Lehrevaluation
Spezifik im Studiengang Master Regenerative Energietechnik 2016
FachnameLadungs- und Energietransportsprozesse
Prüfungsnummer2400659
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)68
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussmündliche Studienleistung
Details zum Abschluss

mündliche Scheinprüfung, 30 Minuten

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.