Technische Universität Ilmenau

Experimentalphysik 2 - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

module properties 6984 - common information
module number6984
departmentDepartment of Mathematics and Natural Sciences
ID of group 2424 (Experimental Physics Group I (Surface Physics))
module leaderProf. Dr. Jörg Kröger
requirements

Experimentalphysik 1 und 2

learning outcome

Die Studierenden erhalten einen Einblick in die Grundlagen der Elektro- und Magnetostatik und der Elektrodynamik.  Die Kombination aus Vorlesung und Übung versetzt sie in die Lage, eigenständig Probleme zu lösen.

Details - reference subject
ATTENTION: not offered anymore
module nameExperimentalphysik 2
credit points10
Obligationobligatory
certificate of the module Individual achievements or exams
details of the certificate

Einzelleistungen

subject properties subject number 6984 - common information
subject number6984
departmentDepartment of Mathematics and Natural Sciences
ID of group2424 (Experimental Physics Group I (Surface Physics))
subject leaderProf. Dr. Jörg Kröger
languageDeutsch
term (nicht angegeben)
previous knowledge and experience

Experimentalphysik 1 und 2

learning outcome

Die Studierenden erhalten einen Einblick in die
Grundlagen der Elektro- und Magnetostatik und der Elektrodynamik.  Die Kombination aus Vorlesung und Übung versetzt sie in die Lage, eigenständig Probleme zu lösen.

content

Die Vorlesung behandelt die Elektro- und Magnetostatik.
Das Coulombsche Kraftgesetz und das Gaußsche Gesetz der
Elektrostatik sind zentrale Ergebnisse. Magnetfelder bewegter Ladungen werden
durch das Ampèresche und Biot-Savart-Gesetz beschrieben. Ein herausragendes
Ergebnis stellt die Erscheinung der elektromagnetischen Induktion dar. Eine
Zusammenfassung der Gesetze führt zur Formulierung der Maxwellschen
Gleichungen. Es schließt sich die Wellenoptik an. Das Huygensche und Fermatsche
Prinzip für die Lichtausbreitung stehen am Anfang dieses Kapitels. Es werden dann
Interferenzerscheinungen und das Auflösungsvermögen optischer Instrumente
behandelt. Zeitliche und räumliche Kohärenz werden diskutiert. Doppelbrechung,
Phasenverschiebungsplättchen, Laser und Holographie bilden den Abschluss der
Vorlesung.

media of instruction

Tafel, Computer-Präsentation

literature / references

Berkeley Physik-Kurs Band 2: Elektrizität und Magnetismus
(Vieweg, 1989)

 Berkeley Physik-Kurs Band 3: Schwingungen und Wellen
(Vieweg, 1989)

 A. Recknagel: Elektrizität und Magnetismus (VEB, 1986),
Schwingungen und Wellen (VEB, 1988), Optik (VEB, 1988)

 R. Feynman: Mainly electromagnetism and matter (Volume 2,
Addison-Wesley, 1964)

 E. Hecht: Optics (Addison-Wesley, 2002)

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Details in major polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Metalltechnik 2008 (PH), polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Elektrotechnik 2008 (PH)
subject nameExperimentalphysik 2
examination number92101
credit points10
on-campus program (h)0
self-study (h)300
Obligationobligatory
examoral examination performance, 30 minutes
details of the certificate

mündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten

maximum number of participants