Technische Universität Ilmenau

Grundpraktikum 1 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis.
Angaben zum Raum und Zeitpunkt von geplanten Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem e-Veranstaltungskalender. Lehrveranstaltungen und Prüfungen, die nicht im e-Veranstaltungskalender abgebildet sind, werden "nach Vereinbarung" geplant. Eine Auflistung der betroffenen Veranstaltungen finden Sie hier: Lehrveranstaltungen, Prüfungen.

Fachinformationen zu Fachnummer 721 - allgemeine Informationen
Fachnummer721
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer2424 (Experimentalphysik I)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Jörg Kröger
SpracheDeutsch
Turnusganzjährig
VorkenntnisseExperimentalphysik
LernergebnisseDas Ziel des interdisziplinären Grundpraktikums GP1 besteht in der Erweiterung und Vertiefung theoretischer Erkenntnisse, dem Erwerb praktischer Fähigkeiten und grundlegender Fertigkeiten beim Messen und Analysieren physikalischer, elektrotechnischer Größen und chemischer Prozesse sowie beim Umgang mit Meßinstrumenten, physikalischen, elektrotechnischen und chemischen Geräten und Apparaten auf den Gebieten Mechanik, Thermodynamik, Elektrotechnik und Chemie.
Die Messungen vermitteln dem Studenten quantitative Größenvorstellungen über die Meßgrößen, Meßfehler und deren Abschätzung (Fehlerbetrachtungen, Fehlerrechnung).
Darüber hinaus werden Aspekte des Arbeitsschutzes sowie der Umgang mit chemischen und z.T. gefährlichen Substanzen geübt.
InhaltPhysikalische Grundpraktikum:
Es umfaßt insgesamt 40 Versuche aus allen Hauptgebieten der Physik: Messen und Meßfehler, Mechanik, Wärmelehre, Elektrizität und Magnetismus, Optik, Atomphysik, Kernphysik;
Die Studierenden wählen pro Semester 6 Versuche aus den 40 Physikpraktikumsversuchen aus.
Für das Teilpraktikum der Elektrotechnik sind insgesamt 7 Versuche in 3 Semestern durchzuführen.
Für das Teilpraktikum der Chemie sind insgesamt 9 Versuche in 4 Semestern durchzuführen.
MedienformenDie jeweiligen Praktikumsanleitungen können elektronisch von den Homepages der Fachgebiete heruntergeladen werden:
Physik: Institutes für Physik => Dokumente und Lehrmaterialien
Chemie: Institut für Physik => Fachgebiet Chemie
Elektrotechnik: www.getso
LiteraturPraktikumsanleitungen (mit spezieller Literatur für den betreffenden Versuch).
Im Allgemeinen:
Physik:
Geschke D., Physikalisches Praktikum (mit multimedialen Ergänzungen), Teubner Stuttgart, Leipzig, Wiesbaden;
Hering, E., R. Martin, M. Stohrer: Physik für Ingenieure, Springer-Verlag, VDI;
Gerthsen, Kneser,Vogel: Physik, Springer-Verlag Berlin.
Chemie:
E. Riedel: Allgemeine und Anorganische Chemie, Walter de Gruyter Verlag 1999, 7. Auflage oder Neuer;
P. W. Atkins, "Physikalische Chemie", 3., korr. Auflage; Wiley-VCH, 2002
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Spezifik im Studiengang Bachelor Technische Physik 2013
FachnameGrundpraktikum 1
Prüfungsnummer2400502
Leistungspunkte8
Präsenzstudium (h)67
Selbststudium (h)173
VerpflichtungPflicht
Abschluss Prüfungsleistung
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Bachelor Technische Physik 2008
FachnameGrundpraktikum 1
Prüfungsnummer90301
Leistungspunkte8
Präsenzstudium (h)67
Selbststudium (h)173
VerpflichtungPflicht
Abschlussalternative Studienleistung
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SLDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
max. Teilnehmerzahl

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.