Technische Universit├Ąt Ilmenau

Inorganic and General Chemistry - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

module properties 101087 - common information
module number101087
departmentDepartment of Mathematics and Natural Sciences
ID of group 2425 (Chemistry Group)
module leaderapl. Prof. Dr. Uwe Ritter
requirements

Hochschulzugangsberechtigung

learning outcome

Die Studierenden erwerben zusammenhängende Kenntnisse auf umfassendem Niveau in der Anorganischen Chemie. Sie werden in fortgeschrittene Konzepte der anorganischen Chemie eingeführt, die auf stoffliche Beispiele und analytische Techniken angewendet werden können. Die Studierenden sind fähig fundiertes chemisches Stoffwissen anzuwenden und in den Kontext mit  Beziehungen und Gesetzmäßigkeiten der Natur zu bringen. Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls kann der Studierende die wichtigsten  Reaktionstypen und das Reaktions-verhalten  anorganischer Verbindungen erkennen und sie im Hinblick auf den Gang der quantitativen und qualitativen Analyse anwenden

Details in major Bachelor Werkstoffwissenschaft 2013
module nameInorganic and General Chemistry
credit points6
Obligationobligatory
certificate of the module Individual achievements or exams
details of the certificate

Das bestandene Praktikum ist Voraussetzung für die Teilnahme an der schriftlichen Prüfung. Die Gesamtnote bildet sich aus der Klausurnote  (80 %) und der Praktikumsnote (20 %). Wird die schriftliche Prüfungsleistung mit der Note 5,0 abgeschlossen, erfolgt keine Berechnung der Gesamtnote. In diesem Fall ist die Gesamtnote mit der Klausurnote gleichzusetzen. Das Modul gilt damit als nicht bestanden.