Technische Universität Ilmenau

E-Learning-Technik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 8265 - allgemeine Informationen
Modulnummer8265
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer2553 (Kommunikationswissenschaft)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Paul Klimsa
SpracheDeutsch, auf Nachfrage Englisch
TurnusWintersemester
Vorkenntnisse
  • Grundlegendes Verständnis über Internettechnologien oder hohe Motivation sich damit auseinander zu setzen

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Veranstaltung dient dazu, die Architektur und die Funktionen von Content Management Systemen bezogen auf den Einsatz imBereich E-Learning zu verstehen. Die Studierenden erhlaten einen Überblick über einen Teil der aktuell am Markt befindlichen CMS und werden Stärken, Schwächen sowie Grenzen verschiedener CMS diskutieren. In kleinen Gruppen werden die Studierenden sich in ein ausgewähltes CMS selbständig einarbeiten und mit gestellten Teilaufgaben unterstützt, diese einsetzen.

Inhalt

E-Learning Software basiert in der heutigen Zeit zumeist auf modernen Content Management Systemen (CMS). Der Anspruch an qualitativ hochwertige, multimediale Inhalte (Content), zeitnahe Aktualisierungen sowie Interaktivität begründet dies. CMS dienen der Aufbereitung, der Organisation und der Distribution von Inhalten und bieten die Möglichkeit kommunikative Prozesse zu virtualisieren. Außer im Bereich E-Learning kommen CMS beispielsweise als Redaktionssysteme in Unternehmen oder zur Gestaltung von Webseiten und Portalen zum Einsatz.

Um die vielfältigen Funktionen von E-Learning Software zu erfassen und zu nutzen, ist das Verstehen der technologischen Aspekte von Content Management Systemen notwendig. Die Lehrveranstaltung „E-Learning Technik“ soll einen Einblick dazu geben. Die Studierenden werden verschiedene Systeme kennenlernen und sich in Gruppen gemeinsam Kenntnisse zu Funktionen, deren technische Umsetzung und Architektur eines CMS erarbeiten.

Funktionen sind beispielsweise:

  • Assetmanagement

  • Workflow-Komponenten

  • Benutzer- und Zugriffsverwaltung

  • Im- und Exportschnittstellen

  • Interaktive Funktionen.

Kenntnisse zu Technologien und Architektur beziehen unter anderem mit ein:

  • Webserver

  • Applicationserver

  • Bundles

  • Skriptsprachen

  • Datenhaltungssystem/Datenbanken

  • Protokolle

 

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Literatur, Online-Dokumente, internetbasierte Kommunikation, Lernplattformen

Literatur

wird im Seminar bekannt gegeben

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

SS 2008 (Seminar)

WS 2013/14 (Seminar)

Hospitation:

Spezifik Referenzmodul
ModulnameE-Learning-Technik
Prüfungsnummer2400285
Leistungspunkte3
SWS2
Präsenzstudium (h)22.5
Selbststudium (h)67.5
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Studienleistung
Details zum Abschluss
  • Beteiligung am Seminar

  • Selbststudium und Bearbeitung der Teilaufgaben

  • Präsentation und Diskussion der Teilaufgaben an den Präsenzterminen

  • Abschlusspräsentation

     

 

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Medientechnologie 2009, Master Medientechnologie 2013
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
ModulnameE-Learning-Technik
Prüfungsnummer2400285
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)68
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Studienleistung
Details zum Abschluss
  • Beteiligung am Seminar

  • Selbststudium und Bearbeitung der Teilaufgaben

  • Präsentation und Diskussion der Teilaufgaben an den Präsenzterminen

  • Abschlusspräsentation

     

 

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl