Technische Universität Ilmenau

Digital Control Systems - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties module number 200074 - common information
module number200074
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group2235 (Integrated Communication Systems)
module leaderProf. Dr. Andreas Mitschele-Thiel
languageDeutsch
term Sommersemester
previous knowledge and experience
  • erfolgreicher Abschluß des Fachs "Rechnerorganisation"
learning outcome

 

Lernziele:

Die Studierenden haben im Praktikum Grundfertigkeiten beim Umgang mit Schaltsystemen erworben. Sie sind in der Lage, diese eigenständig zu entwerfen und zu implementieren. Die Vorlesung wird durch Praktikumsversuche unterstützt, wodurch  die Studierenden die vermittelten Lehrinhalte praktisch erproben konnten.

 

Fachkompetenz:

Als Voraussetzung für das Praktikum verfügen die Studierenden über fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten zum Entwurf digitaler, sequentieller Steuerungssysteme sowie Möglichkeiten zu deren formaler Beschreibung und Verifikation.

 

Methodenkompetenz:

Die Studierenden sind in der Lage, im Praktikum digitale Steuerungen zu analysieren, zu optimieren und zu synthetisieren. Sie können digitale Steuerungen sowohl mit Hilfe von diskreten Gatterschaltungen als auch mit Hilfe programmierbarer Schaltkreise erstellen. Fähigkeiten zur kritischen Beurteilung von entworfenen Schalsystemen bzgl. Aufwand und Korrektheit befähigen zur praktischen Fehlersuche in Hard- und Softwarerealisierungen.

 

Systemkompetenz:

Mit Hilfe formaler Methoden können sie im Praktikum digitale Steuerungssysteme analysieren und validieren.

 

Sozialkompetenz:

Die Studierenden sind fähig im Rahmen des Praktikums Problemlösungen einfacher digitaler Schaltungen in der Gruppe zu erarbeiten. Sie können die von ihnen synthetisierten Schaltungen gemeinsam im Praktikum auf Fehler analysieren und korrigieren.

content

Einführung

Entwurf kombinatorischer Schaltungen

  • formale Beschreibung digitaler Systeme
  • Verallgemeinerte Wertverlaufsgleichheit
  • Implizite Gleichungssysteme
  • Struktursynthese, Minimierung
  • Dynamische Probleme

Entwurf sequentieller Automaten

  • Partielle, nichtdeterminierte Automaten
  • Struktursynthese mit unterschiedlichen Flip-Flop-Typen
  • Operations- und Steuerwerke

Entwurf paralleler Automaten

  • Komposition/ Dekomposition
  • Automatennetze

Entwurfswerkzeuge

media of instruction

Vorlesung mit Tafel und PowerPoint, Video zur Vorlesung, Applets und PowerPoint-Präsentationen im Internet, Arbeitsblätter, Lehrbuch

Remote Lab "GOLDi": http://goldi-labs.net/

literature / references
evaluation of teaching
Details reference subject
module nameDigital Control Systems
examination number220450
credit points5
SWS5 (2 V, 2 Ü, 1 P)
on-campus program (h)56.25
self-study (h)93.75
obligationobligatory module
examexamination performance with multiple performances
details of the certificateDas Modul Schaltsysteme mit der Prüfungsnummer 220450 schließt mit folgenden Leistungen ab:
  • mündliche Prüfungsleistung über 20 Minuten mit einer Wichtung von 100% (Prüfungsnummer: 2200727)
  • Studienleistung mit einer Wichtung von 0% (Prüfungsnummer: 2200728)


Details zum Abschluss Teilleistung 2: Durchführung von zwei Versuchen
  • Hardware-Realisierung sequentieller Schaltungen
  • PLD-Realisierung sequentieller Schaltungen
signup details for alternative examinations
maximum number of participants