Technische Universität Ilmenau

Strahlenschutz in der Technik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 200713 - allgemeine Informationen
Modulnummer200713
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2172 (Werkstoffe der Elektrotechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Peter Schaaf
SpracheDeutsch
TurnusWintersemester
VorkenntnisseGrundkenntnisse in Physik, Elektrotechnik, Werkstoffzustände und
Werkstoffanalyse, Einführung in den Strahlenschutz;

Es empfiehlt sich, vorab die Lehrveranstaltung "Grundlagen
des Strahlenschutzes" bei Frau Dr. Dunja Jannek zu besuchen.
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenNach
der Veranstaltung sind die Studierenden in der Lage:

- die Grundsätze der Entstehung
ionisierender/radioaktiver Strahlung aufzuzählen und zu erklären

- die grundlegenden Wirkungen der Strahlung zu benennen und zu erläutern,

- die grundlegenden Zusammenhänge zwischen der Entstehung von
radioaktiver Strahlung und dem Schutz vor einer ungerechtfertigten Exposition
zu beschreiben und anzuwenden,

- die behördlichen Verfahren zu verstehen und anzuwenden,

- den Strahlenschutz in die tägliche Arbeit zu integrieren und anderen
Betroffenen zu vermitteln,

- Strahlenschutzanweisungen einzuhalten und aufzustellen und

- Strahlenschutzunterweisungen an andere Personen
zu vermitteln.

Inhalt

Fachkompetenz

Inhalt:

- Erzeugung und Eigenschaften von ionisierenden Strahlen

- Detektoren für ionisierende Strahlen - Strahlenbiologie

- Dosis- und Dosisgrößen

- zivilisatorische Strahlenexposition

- natürliche Strahlenexposition

- Gesetzliche Vorschriften

- handelnde Personen Strahlenschutzverantwortliche / Strahlenschutzbeauftragte

- Verfahren unter Anwendung ionisierender Strahlen

- Einsatz von Röntgen- und radioaktiven Strahlern

- Strahlenschutzanweisungen

- Strahlenschutzunterweisungen

 

Die Inhalte der Vorlesung entsprechen den Anforderungen für Kurse zum Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz für verschiedene Fachkundegruppen (evtl. nur in Verbindung mit weiteren Veranstaltungen und der Veranstaltung "Grundlagen des Strahlenschutzes") und sind als Erwerbskurse anerkannt.

Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer Form

Vorlesungsskript, Tafel / Whiteboard, Folien

Literatur

Literatur aktuell über moodle und folgende Vorschlagsliste:

- Atomenergiegesetz, Novellierung vom 31.10.2006

- Strahlenschutzgesetz

- Strahlenschutzverordnung 2019

- Spieß, l.; Schwarzer, R.; Behnken, H.; Teichert, G.: Moderne Röntgenbeugung, Teubner Verlag 2019

- Krieger, H.: Grundlagen der Strahlenphysik und des Strahlenschutzes, 2. Auflage, Teubner Verlag 2007

- Vogt, H. G.; Schultz, H.: Grundzüge des praktischen Strahlenschutzes, 3. Auflage, Hanser Verlag 2004

Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameStrahlenschutz in der Technik
Prüfungsnummer2101056
Leistungspunkte3
SWS2 (2 V, 0 Ü, 0 P)
Präsenzstudium (h)22.5
Selbststudium (h)67.5
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussschriftliche Studienleistung, 90 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen

Schriftliche Abschlussarbeit (Klausur) in Distanz nach §6a PStO-AB (Take-Home-Exam), Dauer: 180 Minuten

Technische Voraussetzung: moodle https://intranet.tu-ilmenau.de/site/vpsl-pand/SitePages/Handreichungen_Arbeitshilfen.aspx

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl