Technische Universität Ilmenau

Klassische und moderne Analyseansätze der Finanzwirtschaft - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Modulnummer 200794 - allgemeine Informationen
Modulnummer200794
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer2524 (Finanzwirtschaft/ Investition)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Ralf Trost
SpracheDeutsch
TurnusSommersemester
Vorkenntnisse

Kenntnisse, wie sie in der Veranstaltung "Finanzmärkte" vermittelt werden, denn Studierende, welche die Veranstaltung "Finanzmärkte" besucht haben, beherrschen insbesondere die (neo-)klassische Finanzierungstheorie als Basis finanzwirtschaftlicher Entscheidungen. Dies stellt den Ausgangspunkt dar, von dem aus die hier vermittelten neueren Ansätze versuchen, vorhandene Defizite zu beheben.

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Ausgehend von fundierter Kenntnis der (neo-)klassischen Finanzierungstheorie verfügen die Studierenden nach Besuch der Vorlesung über vertieftes Wissen hinsichtlich der Möglichkeiten und Grenzen sowohl der herkömmlichen Kapitalmarktansätze als auch alternativer Ansätze (insbesondere der aktuell im Fokus des wissenschaftlichen Interesses stehenden Behavioral Finance).  Durch die Diskussionen in den Übungen sind die Studierenden in besonderer Weise befähigt zur kritischen Reflexion der verschiedenen Theorieansätze und ihrer Nützlichkeit für die Praxis. Sie sind somit in der Lage, wesentlich fundiertere finanzwirtschaftliche Entscheidungen zu treffen als Personen ohne dieses Hintergrundwissen. Die Studierenden haben gelernt, Leistungen ihrer Kommilitonen richtig einzuschätzen und zu würdigen. Sie berücksichtigen Kritik, beherzigen Anmerkungen und nehmen Hinweise an.

Inhalt
  • Klassische Kapitalmarkttheorie: Empirie und Modellmodifikationen
  • Faktormodelle und Arbitrage Pricing Theory (APT)
  • Entscheidungstheoretische Grundlagen finanzierungstheoretischer Modelle
  • Neo-institutionalistische Finanzierungstheorie (Principal Agent Theory)
  • Behavioral Finance
Medienformen

ausführliches Skript, Präsentationsfolien

Literatur

Jeweils in der die aktuellsten Auflage:

Trost, Vorlesungsskript Klassische und moderne Analyseansätze der Finanzwirtschaft, TU Ilmenau

Bamberg/Coenenberg, Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre, München

Copeland/Weston/Shastri, Finanzierungstheorie und Unternehmenspolitik, München 

Goldberg/von Nitzsch, Behavioral Finance,

Hull, Optionen, Futures und andere Derivate, München

Schmidt/Terberger, Grundzüge der Investitions- und Finanzierungstheorie, Wiesbaden

Shleifer, Inefficient Markets: An Introduction to Behavioral Finance, Oxford

Lehrevaluation
Spezifik Referenzmodul
ModulnameKlassische und moderne Analyseansätze der Finanzwirtschaft
Prüfungsnummer2500549
Leistungspunkte5
SWS3 (2 V, 1 Ü, 0 P)
Präsenzstudium (h)33.75
Selbststudium (h)116.25
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 20 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Spezifik im Studiengang Master Medienwirtschaft 2021, Master Wirtschaftsingenieurwesen 2021, Master Wirtschaftsinformatik 2021
ModulnameKlassische und moderne Analyseansätze der Finanzwirtschaft
Prüfungsnummer2500549
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)116
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 20 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl