Technische Universität Ilmenau

Economic Policy - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties Economic Policy in major Master Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 2009
ATTENTION: not offered anymore
subject number5343
examination number2500022
departmentDepartment of Economic Sciences and Media
ID of group 2542 (Economic Policy Group)
subject leaderProf. Dr. Thomas Grebel
term Wintersemester
languageDeutsch
credit points4
on-campus program (h)34
self-study (h)86
Obligationobligatory
examwritten examination performance, 60 minutes
details of the certificate
maximum number of participants
previous knowledge and experienceMakroökonomie
learning outcomeDie Studierenden kennen: - die Ziele und Träger der Wirtschaftspolitik, - Organisationsformen gesellschaftlichen Handelns, - theoretische Modellierungen der Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse in der Demokratie, - Konzeptionen der Stabilitätspolitik, - Instrumente der Geld- und Fiskalpolitik, - Ursachen und Erscheinungsformen des Strukturwandels sowie Grundlagen der Arbeitsmarktpolitik.
Die Studierenden können: - Zielbeziehungen in der Wirtschaftspolitik darstellen, - Abstimmungs- und Entscheidungsregeln anwenden, - Probleme demokratischer Entscheidungsprozesse identifizieren, - Indikatoren der Stabilisierungspolitik anwenden sowie - Kriterien zur Beurteilung der Lohnhöhe und Lohnstruktur anwenden.
Die Studierenden können: - die Konjunkturentwicklung an Hand geeigneter Indikatoren beurteilen, - die deutsche Fiskalpolitik und die Geldpolitik der EZB evaluieren sowie - den Einsatz der Instrumente der Arbeitsmarktpolitik beurteilen.
contentDarstellung der normativen Ziele, der Träger und Instrumente der Wirtschaftspolitik. Die Möglichkeiten und Schwächen der Wirtschaftspolitik in der Demokratie werden problematisiert. In die Theorien der Stabilisierungspolitik wird eingeführt. Die Ziele, Instrumente und die Praxis der Geldpolitik der EZB werden behandelt. Ein Grundverständnis zum Strukturwandel,zur Struktur- und Regionalpolitik sowie zur Arbeitsmarktpolitik wird vermittelt.
media of instructionSkript
literature / referencesStreit, Theorie der Wirtschaftspolitik, 6. A., Düsseldorf 2005,
Frey/Kirchgässner, Demokratische Wirtschaftspolitik, 3.A., München 2002,
Pätzold/Baade, Stabilisierungspolitik, 7. A., Stuttgart 2008,
Europäische Zentralbank, Durchführung der Geldpolitik im Euro-Währungsraum, Frankfurt 2006,dgl., 10 Jahre EZB, Mai 2008,
Meissner/Fassing, Wirtschaftsstruktur und Strukturpolitik, München 1989,
Franz, Arbeitsmarktökonomik, 6.A., Berlin 2006.
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

WS 2013/14 (Vorlesung)

WS 2015/16 (Vorlesung)

Hospitation: