Technische Universität Ilmenau

Virtual Worlds / Digital Games - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Virtual Worlds / Digital Games in degree program Bachelor Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft 2013
module number9125
examination number2400382
departmentDepartment of Economic Sciences and Media
ID of group 2557 (Virtual Worlds and Digital Games)
module leaderProf. Dr. Wolfgang Broll
term winter term only
languagedeutsch
credit points7
on-campus program (h)45
self-study (h)165
obligationobligatory module
examwritten examination performance, 90 minutes
details of the certificate<p><span style="color: #000000; font-family: -apple-system, 'Segoe UI', 'Segoe UI Emoji', sans-serif, Meiryo; font-size: 14px; font-style: normal; font-variant-ligatures: normal; font-variant-caps: normal; font-weight: 400; letter-spacing: normal; orphans: 2; text-align: start; text-indent: 0px; text-transform: none; white-space: normal; widows: 2; word-spacing: 0px; -webkit-text-stroke-width: 0px; background-color: #ffffff; text-decoration-style: initial; text-decoration-color: initial; display: inline !important; float: none;">Die Prüfungsform für die Lehrveranstaltung „VR/AR“ (Inf. / MT Master) ist für ALLE Studierenden die „alternative Prüfungsleistung“ (aP) in Form der Projektgruppenarbeit.</span></p><p><strong> </strong></p>
signup details for alternative examinations

Die Prüfungsform für die Lehrveranstaltung „VR/AR“ (Inf. / MT Master) ist für alle Studierenden die „alternative Prüfungsleistung“ (aP) in Form der Projektgruppenarbeit.

  • signup begins: 12.01.2022
  • signup ends: 19.01.2022
  • resignation not after:
  • last modification of this information:
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Grundlegende Programmierkenntnisse (Algorithmen & Programmierung oder Multimedia-Programmierung)

• 3D-Auszeichnungssprachen und Bildformate (Strukturierung Multimedialer Informationen)

• Erfahrungen bei der Umsetzung von Multimedia-Anwendungen (Multimedia Tools)

learning outcome

Computerspiele haben mittlerweile im Bereich der Produktionskosten und des Umsatzes klassische Medien wie Kino- und Fernsehfilme längst überholt. Mit der zunehmenden Verbreitung von Spielekonzepten wie Browser-Games, Spiele-Apps auf Smartphones und Tablets sowie Social Games haben Computerspiele eine nie zuvor erreichte Durchdringung unseres Alltags erreicht. Nicht erst seit dem kurzzeitigen Hype um Second Life zeigt sich, dass virtuelle Welten dabei auch als Grundlage für andere Zwecke jenseits des reinen Spielens eine zunehmend wichtigere Grundlage bilden können.

Ziel der Vorlesung ist es, die grundlegenden Mechanismen bei der Erstellung virtueller Welten mit Fokus auf den Bereich digitale Spiele zu erläutern. Im Rahmen des Seminars werden die Teilnehmer Gelegenheit haben, die Inhalte anhand praxisnaher Beispiele selber zu testen und umzusetzen.

content

• Game Genres

• Grundlagen des Game Designs

• Alterseinstufung von Spielen

• Plattformen und Sprachen

• Spieleentwicklungsprozess

• Aufbau von Computerspielen

• Szenengraphen

• X3D (erweitert)

• WebGL

• 3D-Interaktionstechniken

• Augmented Reality

• Game AI

• Sound in Spielen

media of instruction

https://moodle2.tu-ilmenau.de/enrol/index.php?id=208

literature / references

wird zu Beginn der Lehrveranstaltung bekannt gegeben

evaluation of teaching