Technische Universität Ilmenau

Methoden der qualitativen Kommunikationsforschung - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Methoden der qualitativen Kommunikationsforschung im Studiengang Bachelor Angewandte Medienwissenschaft 2009
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
Modulnummer8313
Prüfungsnummer2400253
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2551 (Empirische Medienforschung/ Politische Kommunikation)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Jens Wolling
TurnusSommersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte6
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)146
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
VorkenntnisseEinführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft; Grundkenntnisse Methoden der quantitiven empirischen Sozialforschung (insbes. Techniken der Datenerhebung)
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden sind in der Lage, die wichtigsten qualitativen Methoden in konkreten Forschungszusammenhängen praktisch anzuwenden, die Methoden kritisch zu reflektieren und das mit solchen Methoden erhobene Untersuchungsmaterial zu interpretieren und zu bewerten.
InhaltDas Fach vermittelt Kenntnisse in der Anwendung qualitativer Methoden. Die Vorlesung vermittelt dabei grundlegende Kenntnisse über den qualitativen Forschungsprozess, qualitative Interviewtechniken, Beobachtung und Inhaltsanalyse sowie Gruppendiskussionen. In den begleitenden Seminaren und Praktika werden diese Kenntnisse an konkreten Anwendungen eingeübt.
MedienformenVorlesungspräsentationen, Übungsaufgaben
LiteraturLamnek, Siegfried (2008): Qualitative Sozialforschung: Lehrbuch. Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.
Mayring, Philipp (2008): Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken (10. Auflage, erste Auflage 1983). Weinheim: Deutscher Studien Verlag.
Mikos, Lothar, & Wegener, Claudia (Hg.) (2005):
Qualitative Medienforschung. Ein Handbuch. UTB.
Strauss, Anselm L./Corbin, Juliet (1996): Grounded Theory: Grundlagen Qualitativer Sozialforschung. Weinheim: Psychologie Verlags Union.
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

SS 2008 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: