Technische Universität Ilmenau

Elektronische Dokumente - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Elektronische Dokumente im Studiengang Bachelor Angewandte Medienwissenschaft 2009
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
Modulnummer8325
Prüfungsnummer2400262
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2557 (Virtuelle Welten - Digitale Spiele)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Wolfgang Broll
TurnusSommersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte2
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)38
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Studienleistung
Details zum Abschluss

benotet, Klausur

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
VorkenntnisseDie Studierenden sollten schon einmal einen Rechner (PC oder Laptop) zur Erstellung eines Textdokumentes und/oder einer Web-Seite verwendet haben.
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenAngesichts der zunehmenden Bedeutung computervermittelter Kommunikation erkennen die Studierenden die Notwendigkeit zur Strukturierung digitaler Dokumente. Sie verstehen die derzeit üblichen Konzepte zur Strukturierung digitaler Textdokumente und besitzen Überblickswissen zur Strukturierung von Multimedia-Dokumenten sowie zur kollaborativen Erstellung und Bearbeitung digitaler Dokumente. Sie können die wesentlichen Applikationen und Techniken zur Erstellung von elektronischen Dokumenten für die Publikation im WWW sowie als Printproduktion oder VR-Modell anwenden.
InhaltDie Vorlesung führt in die Grundlagen der Erstellung lektronischer Dokumenten ein. Die Notwendigkeit zur Strukturierung solcher Dokumente wird dabei als zentrales Moment herausgestellt. Konkret fokussiert werden Office-(Text-) Dokumente, statische Webseiten (HTML-Dokumente) sowie Beschreibungen virtueller Welten, (VRML- bzw. X3D-Dokumente ).
Vorlesungsbegleitend erfolgt eine praktische Annäherung an das Themengebiet durch die Arbeit an konkreten Aufgabenstellungen aus den Bereichen DTP, Webdesign, VR-Modellierung.
Veranstaltungsbegleitend entwickeln die Studierenden auch ihre Kompetenz in Bezug auf Web 2.0-Anwendungen weiter. Sie erhalten so einen vertieften Einblick in die Möglichkeiten, die sich aus der Strukturierung elektronischer Dokumente ergeben.
Am Ende der Veranstaltung sind den Studierenden Zusammenhänge in der Arbeit mit Informationstechnologien, Interaktionstechniken mit verschiedenen Oberflächen, Anwendungen und Betriebssystemen sowie Anwendungen für verschiedene manipulative Zwecke (Text- und Bildverarbeitung, Dateimanagement, Web-Publishing und Präsentationen) vertraut.
MedienformenScripte, PPT-Präsentationen; studienbegleitende Unterlagen zum Download im WWW
LiteraturWilhelm, Reinhard; Heckmann, Reinhold (1996): Grundlagen der Dokumentenverarbeitung. Addison Wesley, Bonn, Reading MA usw. 1996, 274 S.
Henning, Peter A. (2000): Taschenbuch Multimedia. Fachbuchverlag Leipzig, Carl Hanser, München usw. 2000, 580 S.
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

SS 2008 (Praxiswerkstatt)

Hospitation: