Technische Universität Ilmenau

Control Systems - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Control Systems im Studiengang Master Electrical Power and Control Engineering 2008
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
Fachnummer5869
Prüfungsnummer2200248
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2212 (Prozessoptimierung)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Pu Li
TurnusSommersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)86
VerpflichtungPflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl30
Vorkenntnisse

Grundlagen der Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Regelungs- und Systemtechnik 1 + 2

Lernergebnisse

Die Studierenden können

  • fortgeschrittene Problemstellungen  und Methoden (z. B. Kalman-Filter, Riccati-Optimal-Regler, modellprädiktive Regelung) der Regelungs- und Systemtechnik/technische Kybernetik klassifizieren,
  • fortgeschrittene Regelungssysteme für industrielle Prozesse analysieren, entwerfen und bewerten.
Inhalt

Entwurf mehrschleifiger Regelkreise:

  • Störgrößenaufschaltung
  • Kaskadenregelung
  • Kopplung und Entkopplung

Modellierung von Mehrgrößensystemen:

  • Zustandsraummethoden
  • Zustandsmodell
  • Lösung der Zustandsgleichungen
  • Stabilitätsanalyse Mehrgrößensysteme

Analyse und Synthese von Mehrgrößensystemen:

  • Steuerbarkeit und Beobachtbarkeit
  • Zustandsrückführung
  • Auslegung mittels Polvorgabe[sh1] 

Riccati-Optimal-Regler:

  • Problemformulierung
  • Ableitung der Riccati-Gleichung
  • Optimale Zustandsrückführung

Modellprädiktive Regelung (MPC):

  • Modellierung mittels Sprungantwort
  • Modellierung mittels Impulsantwort
  • Algorithmen der MPC
Medienformen

Präsentation, Vorlesungsskript, Tafelanschrieb

Literatur

J. Lunze: Regelungstechnik 1, 2. Springer. 1996,

1997.

H. Unbehauen: Regelungstechnik 1, 2. Vieweg.

2005, 2000

O. Föllinger: Regelungstechnik, Hüthig. 1994

E.F. Camacho, C. Bordons: Model Predictive

Control, Springer. 2004

J. H. Lee: Model Predictive Control.

http://cepac.cheme.cmu.edu

S. J. Qin, T. A. Badgwell: An Overview of Industrial

Predictive Control Technology.

http://www.che.utexas.edu. 2000

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

WS 2010/11 (Übung)

WS 2011/12 (Vorlesung, Übung)

Hospitation:

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.