Technische Universität Ilmenau

Wirkungen elektromagnetischer Felder auf den Menschen - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties Wirkungen elektromagnetischer Felder auf den Menschen in major Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2014 (IKT)
subject number101530
examination number2100549
departmentDepartment of Electrical Engineering and Information Technology
ID of group 2113 (RF and Microwave Research Group)
subject leaderProf. Dr. Matthias Hein
term Sommersemester
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)45
self-study (h)105
Obligationobligatory elective
examoral examination performance, 30 minutes
details of the certificate
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Allgemeine Elektrotechnik, Theoretische Elektrotechnik

learning outcome

Dozent: Dr.-Ing. Christian Bornkessel

Die Studierenden sind zu Grenzwertfragen und zum aktuellen Forschungsstand auf dem Gebiet des Bevölkerungsschutzes durch hoch- und niederfrequente elektromagnetische Felder aussagefähig und können korrekte Immissionsmessungen an verschiedenen Funksignalen vornehmen.

  • Fachkompetenzen: Natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, frühzeitige Einbindung von Entwicklungstendenzen, neueste Techniken und Methoden, Ein-bindung des angewandten Grundlagenwissens der Informationsverarbeitung.

  • Methodenkompetenz: Systematisches Erschließen und Nutzen des Fachwissens und Dokumentation von Arbeitsergebnissen; Modellbildung, Planung, Simulation und Bewertung komplexer Systeme.

  • Systemkompetenzen: Überblickwissen über angrenzende Fachgebiete, die für die Gestaltung von Systemen wichtig sind, fachübergreifendes, systemorientiertes Denken.

  • Sozialkompetenzen: Kommunikation, Teamwork, Präsentation; Erkennen und Analyse gesellschaftlicher Bedürfnisse, Schnittstellen technischer Problemstellungen zur Gesellschaft.
content

Teil 1: Grenzwerte zum Schutz der Bevölkerung im HF-Bereich

  • Grenzwertphilosophie: Wie werden Grenzwerte gebildet?
  • Derzeitige Forschung zu nichtthermischen Wirkungen
  • Biologische Untersuchungsmethoden und ihre Grenzen

Teil 2: Wie misst man HF-Immissionen korrekt?

  • Arten von Immissionsmessungen
  • Örtliche und zeitliche Feldverteilung und Konsequenzen
  • Messtechnische Erfassung: GSM, UMTS, Rundfunk, WLAN, LTE
  • Typische Messergebnisse
  • Ableitung von Einflussfaktoren auf die Immission

Teil 3: Berechnungsmöglichkeiten

  • Freiraumansatz, Strahlenoptik
  • Bestimmung von Sicherheitsabständen, Standortbescheinigung
  • Standortdatenbank der BNetzA

Teil 4: EMVU im Niederfrequenzbereich

  • Hochspannungsleitungen, Hochspannungskabel, HWÜ, HGÜ
  • Grenzwerte zum Schutz der Bevölkerung im NF-Bereich
  • Derzeitiger Stand der Forschung
media of instruction

• Tafelbild, interaktive Entwicklung der Stoffinhalte

• Beamer: Illustrationen zur Vorlesung (in elektronischer Form verfügbar)

• Spektrumanalysator: Livemessungen von Funksignalen per Anschluss an Beamer

• Hinweise zur persönlichen Vertiefung

• Identifikation vorlesungsübergreifender Zusammenhänge

literature / references

• Leitgeb: Machen elektromagnetische Felder krank? 3. Auflage, Springer, 2000.

• Deutsches Mobilfunk-Forschungsprogramm: www. emf-forschungsprogramm.de

evaluation of teaching