Technische Universit├Ąt Ilmenau

Specification and management of communication networks - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

module properties Specification and management of communication networks in major Master Elektrotechnik und Informationstechnik 2014 (IKT)
module nameSpecification and management of communication networks
module number100692
departmentDepartment of Electrical Engineering and Information Technology
ID of group 2115 (Communication Networks Group)
module leaderProf. Dr. Jochen Seitz
credit points9
Obligationobligatory
requirements

Grundlagen aus den Bereichen der Kommunikations- und Multimediatechnik

certificate of the moduleoral examination performance, 60 minutes
details of the certificate
learning outcome

Kommunikationsendgeräte und -netze sind aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Entsprechende Standards ermöglichen es, dass Systeme verschiedener Hersteller miteinander kommunizieren können. Diese Standards müssen aber einheitlich spezifiziert und unmissverständlich niedergeschrieben werden. Hierzu existieren verschiedene Mechanismen und Vorgehensweisen, die in dieser Vorlesung behandelt werden. So lernen die Studierenden die Grundlagen einer formellen Spezifikation kennen und können Kommunikationsprotokolle mit endlichen Automaten (englisch "Finite State Machines") spezifizieren. Auf dieser Basis werden sie mit der Specification and Description Language (SDL) vertraut gemacht und üben deren Anwendung am PC. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit simulativer und analytischer Modellierung von Kommunikationssystemen, um so die Vorteile der jeweiligen Modellierungsart verstehen zu können. Zudem lernen sie die Grundzüge der Unified Modelling Language UML kennen. Schließlich bekommen sie einen Einblick in die Grundlagen der Zuverlässigkeitstheorie. 


Der zweite Themenbereich befasst sich mit der Planung und der Verwaltung von Kommunikationsnetzen. Die Studierenden verstehen so die grundlegenden Prinzipien des Netzmanagements und können diese auf beliebige Kommunikationsnetze anwenden. Sie wissen, welche Managementinformationen für die Netzverwaltung notwendig sind, um bestimmte Zielstellungen zu erreichen. Sie können diese Informationen kategorisieren und selbst definieren. Dabei können sie die verschiedenen etablierten Standards aus dem Bereich des Netzmanagements anwenden und die dabei zum Einsatz kommenden Managementprotokolle beurteilen. Darüber hinaus bekommen sie einen Einblick in die Problematik der Netzplanung, die sie mit verschiedenen Mechanismen angehen können. 


Der dritte Themenbereich umfasst due Standardisierung von Audio- und Videocodierung. Die Studierenden sind danach mit den Standardisierungsgremien in diesen Bereichen vertraut und verstehen die wesentlichen Standards wie JPEG, MP3 oder H.264.

The module contains the following subjects:
Multimedia Standards
credit points3
Obligationobligatory
certificate of the subject
term Sommersemester
Planning and management of communication networks
credit points3
Obligationobligatory
certificate of the subject
term Sommersemester
Specifications of communication systems
credit points3
Obligationobligatory
certificate of the subject
term Sommersemester