Technische Universität Ilmenau

Aufladung von Verbrennungsmotoren - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Aufladung von Verbrennungsmotoren im Studiengang Master Fahrzeugtechnik 2009
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
Fachnummer101382
Prüfungsnummer2300500
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer 2325 (Energieeffiziente Fahrzeugantriebe)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Klaus Augsburg
TurnusWintersemester
Sprachedeutsch
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)68
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse
  • Technische Thermodynamik
  • Strömungsmechanik 1
  • Fahrzeugantriebe 1
  • Grundlagen der Strömungsmaschinen (empfohlen)
Lernergebnisse
  • Kenntnis der Wirkungsweise verschiedener Aufladekonzepte
  • Kenntnis des Zusammenwirkens von Verbrennungsmotor und Aufladeaggregat
  • Kenntnis der Regelmöglichkeit von Abgasturboladern
  • Fähigkeit zur Auswahl eines geeigneten Aufladeaggregates für verschiedene Anwendungen von Verbrennungsmotoren (Otto-/Dieselmotor, PKW/NFZ)
Inhalt
  • Prinzipien der Aufladung
  • Mechanische Aufladung
  • Abgasturboaufladung
  • Anpassung an den Motor
  • Kennlinien
  • Konstruktive Ausführungen
Medienformen
  • Tafelanschrieb
  • Präsentationsfolien
  • Vorlesungsmitschrieb
Literatur

Pucher und Zinner: Aufladung von Verbennungsmotoren

Hiereth und Prenninger: Aufladung der Verbrennungskraftmaschine

Baines: Fundamentals of Turbocharging

Lehrevaluation

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.