Technische Universität Ilmenau

Power Electronic Systems - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties Power Electronic Systems in major Master Fahrzeugtechnik 2009
subject number7429
examination number2100160
departmentDepartment of Electrical Engineering and Information Technology
ID of group 2161 (Power Electronics and Control Group)
subject leaderProf. Dr. Jürgen Petzoldt
term Sommersemester
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)34
self-study (h)116
Obligationobligatory
examoral examination performance, 30 minutes
details of the certificate

keine

Signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Ingenieurwissenschaftliches Grundstudium

learning outcome

Der Fokus des Faches liegt auf der Analyse und Synthese von Schaltungstopologien  mit Spannungszwischenkreis. Am Beispiel einfacher leistungselektronischer Schaltungen lernen die Studierenden zunächst mathematisch basierte Analysemethoden kennen und anwenden. Die Studierenden können eine gegebene Regelstrecke von natürlichen in modale Koordinaten überführen. Sie kennen die Zweckmäßigkeit einer Reglersynthese in d-p-Koordinaten.  Basierend auf den erlernten Analysemethoden können sie die Regelungsstruktur zur Drehzahlregelung einer permanenterregten Synchronmaschine ableiten.  Sie können einfache Bordnetzstrukturen bilden und diese technisch bewerten.

content

• Grundlagenkomponenten von Stromrichtern
• Systemanalyse und Modellbildung
• Netz- und Verbraucherrückwirkungen
• Netzgeführte Stromrichter
• Steuer- und Regelprinzipien
• PLL-Schaltungen
• Antriebssysteme, Bordnetze
• Antriebssysteme, Regelung einer permanenterregten
   Synchronmaschine
• Einführung in Bordnetzkonzepte

media of instruction

Vorlesung mit Tafel, Folien; Skript, Arbeitsblätter, Simulationstools Anschauungsmaterial

literature / references

-  Mohan,N.;Undeland,T.M.;Robbins,W.P:
   ”Power Electronics-Converters, Application, Design”;
   John Wiley & Sons Inc. New York/Chichester.../Singapore 2003

- Schröder, D.: "Elektrische Antriebe 4 – Leistungselektronische
   Schaltungen", Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, 1998

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: