Technische Universit├Ąt Ilmenau

Power Electronic Systems - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties Power Electronic Systems in major Master Fahrzeugtechnik 2014
subject number989
examination number2100085
departmentDepartment of Electrical Engineering and Information Technology
ID of group 2161 (Power Electronics and Control Group)
subject leaderProf. Dr. J├╝rgen Petzoldt
term Sommersemester
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)45
self-study (h)105
Obligationobligatory elective
examoral examination performance, 45 minutes
details of the certificate
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Grundlagen des ingenieurwissenschaftlichen Studiums

learning outcome

Das Spektrum der schaltungstechnischen Möglichkeiten der Stromrichtertechnik wird mit dem Fokus auf Typologien des mittleren bis hohen Leistungsbereiches erweitert.  Die Studierenden sind dabei in der Lage, komplexe leistungselektronische Schaltungen  in natürlichen Koordinaten zu analysieren und gegebenenfalls in modale Koordinaten zu transformieren. Sie können das dynamische Verhalten der Regelstrecke in eine äquivalente Blockstruktur überführen. Dabei werden die leistungselektronischen Stellglieder vorzugsweise als Mittelwertmodell betrachtet, die eine für den Regelungszweck geeignete Stellgröße in das System einprägen. Basierend auf dem Streckenmodell können  die Studierenden eine für den konkreten Anwendungsfall geeignete Reglerstruktur entwickeln.

content
  • Sechspulsige Thyristorstromrichter (HGÜ-Konzepte)
  • Gleichrichterschaltungen mit kapazitiver Glättung
  • Power-Factor-Control (PFC)
  • Modaltransformation von Drei- und Vierleiter-
    systemen
  • Analyse- und Synthesemethoden für nichtlineare Regelstrecken
  • Spannungswechselrichterschaltung - Systemverhalten    
  • Dimensionierung der Regelungstopologie für Netzstrom- und Inselnetzregelung in modalen Koordinaten
  • Grundprinzip PLL
media of instruction
  • Skript
  • Arbeitsblätter
  • Simulationstools
  • Anschauungsmaterial
  • Laborversuche
literature / references

wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: