Technische Universität Ilmenau

Communication Models - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Communication Models in degree program Bachelor Informatik 2010
module number255
examination number2200081
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group 2255 (Distributed Systems and Operating Systems)
module leaderProf. Dr. Winfried Kühnhauser
term winter term only
languageDeutsch
credit points3
on-campus program (h)34
self-study (h)56
obligationobligatory module
examwritten examination performance, 60 minutes
details of the certificate

schriftliche Modulprüfung

alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Pflichtveranstaltung des Bachelor-Studiengangs Informatik des 1. Semesters

learning outcome

Die Fähigkeit der Kommunikation ist eine der grundlegenden Eigenschaften verteilter IT-Systeme. In diesem Kurs erwerben die Studierenden Grundlagenwissen über die zum Einsatz kommenden Kommunikationsmodelle in einem breiten Spektrum an Einsatzszenarien, beginnend bei eingebetteten verteilten Systemen bis hin zu globalen Informationssystemen. Sie lernen die grundlegenden Aufgaben, Funktionsweisen und Eigenschaften von Kommunikationsmodellen kennen, begreifen verteilte Systeme als strukturierte Systeme aus Komponenten mit individuellen Aufgaben und komplexen Kommunikationsbeziehungen und erwerben die Fähigkeit, problemspezifische Interaktionsmuster verteilter Systeme zu entwickeln und bezüglich ihrer Leistungen in unterschiedlichen Anwendungsdomänen zu analysieren und bewerten.

content

Thematische Schwerpunkte sind

  • Grundprinzipien, Paradigmen und Eigenschaften verteilter Systeme
  • Kommunikationsmodelle (botschaftenbasierte/ ereignisbasierte/ strombasierte/ wissensbasierte/ auftragsorientierte/ funktionsaufruforientierte Modelle)
  • Fallbeispiele, an denen die Anwendungen von Kommunikationsmodellen und Algorithmen in der Praxis veranschaulicht werden
media of instruction and technical requirements for education and examination in case of online participation

Präsentationen mit Projektor und Tafel, Bücher und Fachaufsätze, Übungsaufgaben und Diskussionsblätter

literature / references
  • George Coulouris et al.: Distributed Systems – Concepts and Design. 5th Ed., Addison-Wesley, 2012.
  • Andrew S. Tanenbaum et al.: Distributed Systems – Principles and Paradigms. 2nd Ed., Pearson / Prentice Hall, 2007.
  • Michel Raynal: Communication and Agreement Abstractions for Fault-Tolerant Asynchronous Distributed Systems. 1st Ed., Morgan & Claypool Publishers, 2010.
  • Ingo Melzer et al.: Service-orientierte Architekturen mit Web Services – Konzepte – Standards – Praxis. 4. Auflage, Spektrum Akademischer Verlag, 2010.
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

SS 2010 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

SS 2008 (Vorlesung)

SS 2011 (Vorlesung)

SS 2013 (Vorlesung)

SS 2014 (Vorlesung)

SS 2015 (Vorlesung)

SS 2016 (Vorlesung)

Hospitation: