Technische Universität Ilmenau

Media Systems Engineering - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Media Systems Engineering in degree program Bachelor Informatik 2010
module number8259
examination number2100253
departmentDepartment of Electrical Engineering and Information Technology
ID of group 2183 (Media Production)
module leaderProf. Dr. Heidi Krömker
term winter term only
languageDeutsch
credit points4
on-campus program (h)34
self-study (h)86
obligationelective module
examoral examination performance, 30 minutes
details of the certificate
alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinations

Sommersemester 2021:
Anmeldezeit: regulärer Prüfungsanmeldezeitraum Juli 2021
Rücktritt möglich bis zum Ende des regulären Prüfunsganmeldezeitraums im Juli 2021

  • signup begins: 05.11.2021
  • signup ends: 12.11.2021
  • resignation not after:
  • last modification of this information:
maximum number of participants
previous knowledge and experiencekeine
learning outcome- Fähigkeit einer systematischen Planung
und Projektierung technischer Systeme auf der Basis der
- Systemtheorie und des Systems Engineering
- Fähigkeit zur Modellbildung und - interpretation sowie
zur Strukturierung des Problembereichs
- Anwendungskompetenz der Methoden zur Modellbildung und
Systemgestaltung
content

Media Systems Engineering ist ein interdisziplinärer Ansatz, um komplexe technische Mediensysteme in großen Projekten zu realisieren. Systems Engineering integriert unterschiedliche Ingenieursdisziplinen in einen einheitlichen, teamorientierten strukturierten Prozess. Der Ansatz des Systems Engineering geht davon aus, dass ein System mehr als die Summe seiner Teilsysteme ist und daher das Erkennen der Gesamtzusammenhänge im Vordergrund stehen muss. Im Mittelpunkt stehen hierbei zum einen die vom Anwender der Mediensysteme, wie z.B. in IT-gestützten TV-Produktionsabläufen gewünschten Funktionalitäten früh in den Entwicklungszyklus einfließen zu lassen und zum anderen in allen Entwicklungsphasen immer dem gesamte Problem gerecht zu werden. Zur Ergänzung des theoretischen Grundwissens stellen Experten aus der Runfunkbranche Fallstudien zur Projektierung komplexer Rundfunksysteme sowie zur Integration von Zusatzdiensten und Serviceleistungen vor. Die Studierenden wenden in Fallstudien aus den Medienbranchen die Methoden an und erarbeiten sich das medienspezifische Fachwissen.

media of instruction and technical requirements for education and examination in case of online participation

Folien, Audio- und Videomaterial, Fallstudien, sonstige innovative Lehrformen

literature / references

W. F. Daenzer, F. Huber: Systems Engineering. Methodik und Praxis. 11. Auflage. Verlag Industrielle Organisation, Zürich 2002, ISBN 978-3857439988. Tim Weilkiens: Systems Engineering with SysML/UML. Morgan Kaufmann Publishers Inc, 2008, ISBN 0123742749.

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

SS 2013 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

SS 2011 (Vorlesung)

SS 2012 (Vorlesung)

SS 2013 (Seminar)

Hospitation:

SS 2013