Technische Universität Ilmenau

Technische Informatik 2 - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Technische Informatik 2 in degree program Bachelor Informatik 2010
module nameTechnische Informatik 2
module number5390
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group 2233 (Neuroinformatics and Cognitive Robotics)
module leaderProf. Dr. Horst-Michael Groß
credit points14
obligationobligatory module
requirements

siehe Voraussetzungen der einzelnen Fachbeschreibungen

certificate of the module Individual achievements or exams
details of the certificate
signup details for alternative examinations
learning outcomeFachkompetenz:
Die Studierenden erhalten eine vertiefende Vermittlung von fundierten Kenntnissen und Fertigkeiten zum Entwurf digitaler Systeme. Die Studierenden verstehen Probleme der Prozesslenkung (Regelung, Steuerung) und Prozesskopplung, hierarchische Strukturen, Aufbau und Funktionen von Prozessperipherie,
Klassifizierung von Prozess- und Stellgrößen und die Regelung mit Digitalrechnern.
Die Studierenden bekommen das erforderliche Basismethodenspektrum aus theoretischen Grundkenntnissen und praktischen Fähigkeiten zur Implementierung und Anwendung neuronaler und probabilistischer Techniken in Datenanalyse, Signalverarbeitung, Mustererkennung und Optimierung für verschiedene Ingenieursdisziplinen vermittelt. Die Studenten sind in der Lage, komplexe eingebettete Systeme zu entwerfen, zu analysieren, zu modellieren und zu validieren.
Methodenkompetenz:
Die Studierenden sind in der Lage, aus einem Spektrum von Beschreibungsformen adäquate Beschreibungsmittel für die Modellierung sehr verschiedener Problemstellungen auszuwählen und anzuwenden. Sie können sicher mit den unterschiedlichen Modellierungs-, Entwurfs- und Beschreibungswerkzeugen umgehen.
Systemkompetenz:
Die Studierenden verstehen das Zusammenwirken der Funktionsgruppen der Technischen Informatik als System. Sie erkennen das Zusammenspiel unterschiedlichster Methoden der Informatik und können es in praktischen Übungen auf reale Probleme anwenden.
Sozialkompetenz:
Die Studierenden sind in der Lage, praktische Problemstellungen der Informatik in der Gruppe zu lösen.
The module contains the following subjects:
Neural Computing
credit points3
obligationobligatory module
certificate of the modulewritten examination performance, 90 minutes
term Sommersemester
Real-Time Data Processing
credit points4
obligationobligatory module
certificate of the modulewritten examination performance, 90 minutes
term Wintersemester
Systems Theory
credit points3
obligationobligatory module
certificate of the modulewritten examination performance, 90 minutes
term Sommersemester
Integrated HW/SW-Systems
credit points4
obligationobligatory module
certificate of the moduleoral examination performance, 20 minutes
term Sommersemester