Technische Universität Ilmenau

Algorithmik und Komplexität - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Modulinformationen zum Modul Algorithmik und Komplexität im Studiengang Bachelor Informatik 2010
ModulnameAlgorithmik und Komplexität
Modulnummer8350
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2242 (Komplexitätstheorie und Effiziente Algorithmen)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Martin Dietzfelbinger
Leistungspunkte8
VerpflichtungWahlpflicht
Voraussetzungen

Algorithmen und Datenstrukturen. Fachspezifisch: siehe jeweilige Fachbeschreibung

ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
Lernergebnisse

Kenntnis grundlegender Algorithmen im Bereich der Randomisierten Algorithmen und der Kryptographie; Befähigung zur Auswahl und Anwendung, Modifikation und Bewertung solcher Algorithmen.


Kenntnis verallgemeinerter endlicher Automaten, Anwendung solcher Modelle zur Analyse von Systemen mit endlich vielen Zuständen.


Die Fächer sind dem aktuellen Wahlpflichtkatalog zu entnehmen.


Details: siehe Fachbeschreibungen

Das Modul beinhaltet die folgenden Fächer:
Randomisierte Algorithmen
Leistungspunkte4
VerpflichtungWahlpflicht
Fachabschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
TurnusSommersemester
Automatentheorie
Leistungspunkte4
VerpflichtungWahlpflicht
Fachabschlussmündliche Prüfungsleistung, 20 Minuten
TurnusSommersemester

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.