Technische Universität Ilmenau

Graphentheorie - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Graphentheorie im Studiengang Bachelor Informatik 2013
Modulnummer200431
Prüfungsnummer2400783
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer 2411 (Diskrete Mathematik und Algebra)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Matthias Kriesell
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte10
Präsenzstudium (h)68
Selbststudium (h)232
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Graphen & Algorithmen

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden haben vertiefte Kenntnisse der Graphentheorie. Sie sind nach der Vorlesung befähigt, aktuelle Forschungspaper auf dem Gebiet der Graphentheorie zu verstehen. Nach den Übungen können sie vornehmlich von der Fähigkeit zur Anwendung typischer graphentheoretischer Beweistechniken Gebrauch machen.

Inhalt

Ausgewählte Kapitel der Graphentheorie, in denen zugleich zahlreiche aktuelle Forschungsfragen aufgehen, die genügend Potential für Themen qualifizierender Arbeiten geben:

I. Packungs- und Überdeckungssätze II. Minoren: Wohlquasiordnung von Wurzelbäumen III. Kritischer und minimaler mehrfacher Zusammenhang IV. Minoren: Der Satz von Kuratowski V. Der Satz von Turán VI. Gradfolgen VII. Minoren: Hadwigers Vermutung VIII. Flußvermutungen.

Auch hier variiert der Inhalt je nach Dozent infolge der großen Breite des Grundthemas. Graphentheorie ist ein seit vielen Jahrzehnten sehr stark in Ilmenau vertretenes Forschungsgebiet.

Medienformen

Tafel

Literatur

Die einschlägigen Lehrbücher von Diestel und Bondy-Murty.

Lehrevaluation