Technische Universität Ilmenau

Advanced Operating Systems - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zum Modul Advanced Operating Systems im Studiengang Bachelor Informatik 2013
ModulnameAdvanced Operating Systems
Modulnummer101297
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2255 (Verteilte Systeme und Betriebssysteme)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Winfried Kühnhauser
Leistungspunkte5
VerpflichtungWahlmodul
Voraussetzungen

Bachelor IN, II bis Semester 4

ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss

keine

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Thema des Kurses sind die Betriebssystem-Grundlagen für IT-Systeme, die in kritischen Anwendungsszenarien eingesetzt werden. Die Studierenden lernen grundlegende Eigenschaften wie Sicherheit, Robustheit, Effizienz oder Performanz verstehen und erwerben Kenntnisse über Methoden, Paradigmen, Prinzipien und Algorithmen, mittels derer diese in Betriebssystemen erreicht werden. Sie erwerben die Fähigkeit, Betriebssysteme bezüglich ihrer Leistungen in unterschiedlichen Anwendungsdomänen zu analysieren, zu bewerten und einzusetzen sowie Erweiterungen ihrer Funktionalität zu spezifizieren und zu integrieren.


Thematische Schwerpunkte sind



  • Architekturkonzepte (Mikrokernarchitekturen, Exokernarchitekturen, Virtualisierungsarchitekturen)

  • methodische, architekturelle und algorithmische Grundlagen der Herstellung nichtfunktionaler Eigenschaften:


- Performanz


- Echtzeitfähigkeit


- Systemsicherheit


- Sparsamkeit


- Skalierbarkeit

Das Modul beinhaltet die folgenden Fächer:
Advanced Operating Systems
Leistungspunkte5
VerpflichtungWahlmodul
Modulabschlussmündliche Prüfungsleistung, 20 Minuten
TurnusWintersemester