Technische Universität Ilmenau

Distributed Algorithms - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Distributed Algorithms in degree program Master Informatik 2009
module number256
examination number2200218
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group 2255 (Distributed Systems and Operating Systems)
module leaderProf. Dr. Winfried Kühnhauser
term summer term only
languageDeutsch
credit points4
on-campus program (h)34
self-study (h)86
obligationelective module
examoral examination performance, 20 minutes
details of the certificate

Prüfungsleistung

alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Zulassungsvoraussetzungen des Master Informatik

learning outcome

Die Studierenden erlernen Techniken zur Modellierung, Spezifikation, Design und Implementierung verteilter Algorithmen und lernen die theoretischen Grenzen des Machbaren kennen. Sie lernen fundamentale Algorithmen verteilter Systeme kennen, ihre typischen Einsatzszenarien, Voraussetzungen, ihre Leistungen und Kosten (Komplexitätsmäße). Sie erhalten Fähigkeiten zur Analyse, Bewertung und Einsatz verteilter Algorithmen in unterschiedlichsten Anwendungsdomänen wie beispielweise eingebettete verteilte Systeme, verteilte Echtzeitsysteme oder weitverteilte Informationssysteme.

content

Die Entwicklung verteilter Softwaresysteme ist keine einfache Aufgabe. Zahlreiche Facetten der Ungewissheit, hervorgerufen durch Asynchronität oder partiellen Ausfälle machen es schwer, verteilte Softwaresysteme mit garantierten Eigenschaften wie Korrektheit oder Robustheit zu versehen.

Dieser Kurs konzentriert sich auf die Grundlagen verteilter Algorithmen. Besprochen werden zunächst Aussagen über die Möglichkeiten und Grenzen verteilter Algorithmen sowie synchrone und asynchrone Modelle zu ihrer Spezifikation und Analyse; anschließend werden elementare verteilte Algorithmen zur Ordnung verteilter Ereignisse, zur Synchronisation und zum Erzielen von Konsens vorgestellt, die trotz Asynchronität und partieller Ausfälle korrekt und robust sind.

Thematische Schwerpunkte sind

  • synchrone und asynchrone Algorithmusmodelle
  • Ausfallmodelle
  • Algorithmen zur Herstellung zeitlicher und kausale Ordnungen
  • Algorithmen zur Synchronisation und zur Vermeidung, Erkennung und Beseitigung von Verklemmungen
  • Algorithmen zur Herstellung verteilten Konsenses
media of instruction and technical requirements for education and examination in case of online participation

Präsentationen mit Projektor und Tafel, Bücher und Fachaufsätze, Übungsaufgaben und Diskussionsblätter

literature / references
  • Nancy A. Lynch: Distributed Algorithms. Morgan Kaufmann Publishers.
  • Valmir C. Barbosa: An Introduction to Distributed Algorithms. MIT Press.
  • Hagit Attiya, Faith Ellen: Impossibility Results for Distributed Computing. Morgan & Claypool Publishers. Taschenbuch ISBN 9781627051705, Ebook ISBN 9781627051712, http://dx.doi.org/10.2200/S00551ED1V01Y201311DCT012
  • George Coulouris, Jean Dollimore, Tim Kindberg: Distributed Sytems - Concepts and Design. Addison-Wesley.
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

WS 2008/09 (Vorlesung)

WS 2010/11 (Vorlesung)

WS 2011/12 (Vorlesung)

WS 2012/13 (Vorlesung)

WS 2013/14 (Vorlesung)

WS 2014/15 (Seminar)

WS 2015/16 (Seminar)

WS 2016/17 (Vorlesung, Seminar)

 

Hospitation: